3x Top Ten für Hrinkow Advarics Cycleang in Gössendorf

3x Top Ten für Hrinkow Advarics Cycleang in Gössendorf

Auf dem exakt gleichen Kurs, wo gestern die österreichischen Meisterschaften im Kriterium ausgefahren wurden, stand heute ein Rundstrecken-Rennen auf dem Programm. Diesmal durften alle Mannschaftsmitglieder der Teams an den Start gehen, was ihnen gestern aufgrund der Meisterschaften untersagt wurde. Trotz Radliga Wertung, ein klarer Wettbewerbsnachteil!

Valentin Götzinger (WSA KTM Graz) und Fabian Steininger (UNION Raiffeisen Radteam Tirol) gewannen ex aequo. Dritter wurde Andi Bajc vom Team Felbermayr Simplon Wels. Mannschaftlich am kompaktesten ist das Team Hrinkow Advarics Cycleang in den Top Ten vertreten. Mit lediglich 4 Mann am Start, fuhren Jonas Sonnleitner, Marvin Hammerschmid und Raphael Hammerschmid auf die Plätze 7,8 und 9 – lediglich 1 Sekunde Rückstand auf das Sieger-Duo. Pech hatte Rainer Kepplinger bei seinem erst zweiten Renneinsatz. Der Oberösterreicher musste nach einem Defekt das Rennen vorzeitig beenden.

Sprintankunft bei der Tour of Malopolska (UCI 2.2)

Nach knapp einer Stunde Rennzeit löste sich eine 5 Mann starke Spitzengruppe, welche das Geschehen des Tages bestimmte. Da kein Rennfahrer der großen Teams vertreten war, wurde alles auf einen Massensprint ausgelegt, der am Ende auch eintrat. Einen Heimsieg feierte der Pole Patryk Stosz (ATS Voster) vor Maurice Ballerstedt (Jumbo Visma DT) und Frederik Jensen (BHS-PL Beton Bornholm). Das komplette Team Hrinkow Advarics Cycleang rollte mit dem Feld über die Ziellinie.

Morgen folgt das große Finale der Rundfahrt, indem der Gesamtsieger gekürt wird. Auf die Fahrer wartet ein 10 Kilometer langer Schlussanstieg mit durchschnittlich 7,4%.