Andreas „Prinz“ Graf setzt einer hervorragenden Mannschaftsleistung die Krone auf!

Andreas „Prinz“ Graf setzt einer hervorragenden Mannschaftsleistung die Krone auf!

Die vierte und letzte Etappe der 9. Internationalen Oberösterreich Rundfahrt (UCI 2.2) war an Spannung kaum zu überbieten. Von Traun ging es über 136,9 Kilometer und 2200 Höhenmeter nach Ternberg, wo am Kirchenplatz nach sechsmaliger Durchfahrt der Sieger gekrönt wurde. Schon nach 15 Kilometer setzte sich eine 4 Mann starke Fluchtgruppe ab. Erneut war es Andi Graf, welcher sich ein Herz fasste und nachsprang. Der Vorsprung wuchs rasch auf 2 Minuten an, während das Team Felbermayr Simplon Wels die Kontrolle im Feld übernahm. Richtung Oberschlierbach wurde dann ein Feuerwerk gezündet. 20 Rennfahrer, mit allen Favoriten auf den Gesamtsieg, machten sich…read more >
Rapp arbeitet sich im GC auf Platz 4 vor!

Rapp arbeitet sich im GC auf Platz 4 vor!

Der Deutsche Jonas Rapp im Dress von Hrinkow Advarics Cycleang beendet die 3. Etappe der Int. Oberösterreich Rundfahrt (UCI 2.2) in der Spitzengruppe. Mit nur 2 Sekunden Rückstand auf den Etappensieger Stephan Rabitsch (Felbermayr Simplon) wird Rapp Vierter, doch alles der Reihe nach. Nach dem neutralisierten Start beim Modehaus Stöcker in Eferding, setzte sich ab Kilometer 0 eine fünf Mann starke Fluchtgruppe ab. Mit von der Partie, das Kraftpaket des Steyrer Continental Teams, Timon Loderer. Dieser entschied prombt die erste Sprintwertung für sich und sicherte sich Platz 2 bei der Nächsten. Ab dem Anstieg im Haselgraben reduzierte sich der bis…read more >
Oberösterreich Rundfahrt: Graf mit beherztem Fluchtversuch!

Oberösterreich Rundfahrt: Graf mit beherztem Fluchtversuch!

Relativ ruhig begann die zweite Etappe der 9. Int. Oberösterreich-Rundfahrt (UCI 2.2). Mit Start beim Einkaufszentrum Max-Center in Wels ging es über 154,1km nach Ried im Innkreis zum Stelzhamerplatz. Das längste Teilstück der diesjährigen Auflage endete jedoch spektakulär! Nach 15 – 20 km konnte sich Andreas Graf mit weiteren Kontrahenten vom Feld absetzen. „Ich bin mit Andis Leistung sehr zufrieden. Er hat exakt umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben“ so der sportliche Leiter Josef Benetseder. Nach 120 km begab sich die Spitze auf die 4 Schlussrunden in Ried im Innkreis. Graf und Friesecke (Team Vorarlberg Santic) gaben nochmal alles, um…read more >
Starker Auftakt von Rapp zur Oberösterreich Rundfahrt!

Starker Auftakt von Rapp zur Oberösterreich Rundfahrt!

Die 9. Int. Oberösterreich Rundfahrt (UCI 2.2) wurde heute in Linz gestartet. Aus rund 20 Nationen standen 139 Profis am Start. Die 12,6 km lange Kurzetappe, von der Johannes Kepler Universität zum Freilichtmuseum Pelmberg, wurde mit einem Schnitt von 30,8 km/h bewältigt. Ähnlich dem Vorjahr, legte Jonas Rapp erneut eine starke Leistung an den Tag. Der Deutsche, im Dress von Hrinkow Advarics Cycleang, belegte Platz 6, nur 9 Sekunden hinter dem Tagessieger Stephan Rabitsch von Felbermayr Simplon Wels. Lediglich 10 Fahrer konnten das hohe Tempo von Anfang an mitgehen. Dominik Hrinkow, Daniel Eichinger und Markus Freiberger kamen mit der ersten…read more >
Bosman und Rapp zeigten sich in NÖ stark in Form!

Bosman und Rapp zeigten sich in NÖ stark in Form!

Mit dem GP Sportland Niederösterreich wurde am heutigen Sonntag die Serie der heimischen Bundesliga fortgesetzt. Über eine Distanz von 167,8 km führte die Strecke von St. Pölten durchs Mostviertel, übers Ötscherland bis in die Region Mariazell und wieder zurück. Wie schon im letzten Jahr gaben sich neben den Profis auch zahlreiche Hobbyfahrer die Klinke in die Hand. Pünktlich um 09.00 Uhr fiel der Startschuss und die in Summe 5 Bergwertungen mit 2550 Höhenmeter wurden in Angriff genommen. Kaum war das Feld raus aus der Stadt, wurde ab KM 0 attackiert. Eine 15 köpfige Gruppe mit Andreas Hofer, Patrick Bosman und…read more >
Timon Loderer in Polen auf Platz 7!

Timon Loderer in Polen auf Platz 7!

Tag 3 von Szlakiem Walk Majora Hubala (UCI 2.1) lief für das Hrinkow Advarics Cycleang Team aus Steyr wesentlich besser. Das Team CCC Sprandi Polkowice kontrollierte von Beginn an das Geschehen und ließ erst mit Kilometer 50 eine Fluchtgruppe zu. Jonas Rapp konnte sich mit 2 weiteren Kontrahenten absetzen. Dieser sammelte bei den Sprint- und Bergwertungen wertvolle Punkte, was ihm am Ende des Tages auch einen 4. Platz im Kampf um das Bergtrikot einbrachte. Etwa 70km verbrachte das Trio an der Spitze, bis es vom Feld wieder eingeholt wurde. Durch das enorm hohe Tempo blieben die darauffolgenden Attacken harmlos und…read more >
Szlakiem Walk Majora Hubala: Fluchtgruppe machte sich Sieg unter sich aus!

Szlakiem Walk Majora Hubala: Fluchtgruppe machte sich Sieg unter sich aus!

Spannung bot das Finale der zweiten Etappe von Szlakiem Walk Majora Hubala (UCI 2.1) in Polen. Die nach 30km entflohene Spitzengruppe konnte dem heranbrausenden Feld Stand halten und setzte sich hauchdünn durch. Lukas Schlemmer (Felbermayr Simplon) gewinnt vor Wim Kleiman (Monkey Town) und Jure Golcer (Adria Mobil). Wenige Kilometer vor dem Ziel setzte starker Regen ein und löste erneut eine Sturzserie aus. Leider erwischte es mit Patrick Bosman auch jenen Mann, welcher für Hrinkow Advarics auf das Gesamtklassement gefahren wäre. Mit stark angeschwollenem Knie kämpfte sich der Tiroler ins Ziel, verlor lediglich 16 Sekunden auf den Sieger. Ebenso mit dem…read more >
Hrinkow Advarics Cycleang erneut zu Gast in Polen!

Hrinkow Advarics Cycleang erneut zu Gast in Polen!

Nach einem beeindruckenden City-Kriterium in Steyr, von vergangener Woche, greifen Bosman, Graf und Co. wieder zum Straßenrad. Zuletzt bei UCI Rennen stark erfolgreich, will man auch bei Szlakiem Walk Majora Hubala (UCI 2.1) an die guten Ergebnisse anschließen. „Wir haben vor 2 Wochen in Polen sehr gute Erfahrungen gemacht und konnten 2 Fahrer in den Top Ten platzieren. Nach einer mehrtägigen Rennpause möchten wir diesen Erfolgslauf fortsetzen“, so der sportliche Leiter Valentin Zeller. Die Rundfahrt wird auch als Generalprobe für die in zwei Wochen anstehende Internationale Oberösterreich Rundfahrt (UCI 2.1) gesehen. Von der Topografie her nicht ganz so schwer, von…read more >
Favoritensieg beim 21. MTB City Kriterium Steyr powered by Raika Haidershofen

Favoritensieg beim 21. MTB City Kriterium Steyr powered by Raika Haidershofen

Zum bereits 21. mal lud Organisator Alexander Hrinkow das „Who is Who“ der Mountainbike-Szene um sich in der Altstadt von Steyr vor 4000 Zuschauer zu messen. Doch auch einige Fahrer des Continental Teams Hrinkow Advarics Cycleang ließen es sich nicht nehmen und starten auf dem für sie doch ungewöhnlichen Mountainbike samt Kopfsteinpflaster und Schlüsselstelle Schulstiege. Daher kam es auch zu einem brisanten Duell zwischen Doppelweltmeister Daniel Federspiel und Bahn-Europa- und Vizeweltmeister Andreas Graf. Der Tiroler Federspiel legte gleich zu Beginn ein hohes Tempo vor und holte rasch die Führung. Lokalmatador Dominik Hrinkow musste aufgrund einer Krankheit den Start leider absagen.…read more >
Duell der Weltmeister beim ASVÖ Hrinkow City-Kriterium in Steyr!

Duell der Weltmeister beim ASVÖ Hrinkow City-Kriterium in Steyr!

Steyr. Mit einem hochkarätigen Starterfeld wartet die 21. Auflage des Internationalen Asvö Hrinkow Mountainbike-City-Kriteriums powered by Raika Haidershofen in Steyr am Samstag, 26. Mai, ab 18 Uhr auf. Vorjahressieger Michael Mayr aus Tirol, vierfacher Cross-Country-Staatsmeister, bekommt es nicht nur mit dem pfeilschnellen Hrinkow-Straßen-Profi-Trio Andreas Graf, Bahn-Europa- und Vize-Weltmeister sowie Weltcupsieger, Ex-Staatsmeister Andreas Hofer und Berg-Vize-Staatsmeister Patrik Bosman zu tun, sondern auch mit Daniel Federspiel aus Tirol. „Der zweimalige Cross-Country-Eliminator-Weltmeister ist erstmals beim City-Kriterium in Steyr am Start“, sagt Renn-Organisator Alexander Hrinkow, „das hat er sich schon lange vorgenommen, heuer ist es sich zum Glück endlich einmal ausgegangen.“ So stark war…read more >