Timon Loderer fährt bei Belgrade-Banjaluka auf Platz 8 im GC!

Timon Loderer fährt bei Belgrade-Banjaluka auf Platz 8 im GC!

Auch die gestrige dritte Etappe von Belgrade-Banjaluka (UCI 2.1) wurde im Massensprint entschieden. Erneut hatte der Niederländer Wouter Wippert (EvoPro Racing) die schnellsten Beine und holte sich den Sieg vor Aaron Grosser (Bike Aid) und Marko Kump (Adria Mobil). Bestplatzierter Hrinkow Advarics Profi war erneut Timon Loderer mit Platz 22. An seinem Geburtstag schob sich der 28 jährige im Gesamtklassement unter die Top 10, wo es auf der finalen Etappe noch weiter nach vorne gehen sollte. Am heutigen letzten Abschnitt (Etappe 4) von Prnjavor über 175 km nach Banjaluka gab es eine Sensation im Gesamtklassement. Zu Beginn sah Aaron Gate…read more >
Belgrade-Banjaluka: Zweiter Tag bringt erneut Massensprint mit sich!

Belgrade-Banjaluka: Zweiter Tag bringt erneut Massensprint mit sich!

Von Vlasenica, über fast völlig flache 151 km, nach Brcko bewegte sich der Tourtross, aus 24 Teams, am zweiten Tag von Belgrade-Banjaluka (UCI 2.1). Schon zu Beginn der Etappe waren erneut die unterschiedlichen Interessen der Teams zu sehen. Wie schon gestern wurden zahlreiche Attacken gefahren. Bei einem Schnitt von 44,7 km/h konnte sich jedoch niemand entscheidend absetzen. Die Etappe gestaltete sich wenig spektakulär, als sich ein Massensprint abzeichnete. Der Etappensieger kommt mit Wouter Wippert erneut vom Team EvoPro Cycling. Zweiter wurde Patrick Haller vom Team Heizomat Rad-Net vor Pawel Franczak vom Team Voster Uniwheels. Timon Loderer sprintet auf Rang 20…read more >
Loderer auf Platz 9 bei Belgrade Banjaluka!

Loderer auf Platz 9 bei Belgrade Banjaluka!

Mit einer Hammer Etappe über 234 Kilometer startete die heurige Auflage von Belgrade Banjaluka (UCI 2.1) in Belgrad. Während Adria Mobil mit dem Vorjahressieger Gasper Katrasnik (SLO) in die Titelverteidigung geht, steht die Hrinkow Equipe aus Steyr mit Markus Freiberger, Andreas Hofer, Dominik Hrinkow, Timon Loderer und Lukas Reckendorfer am Start. Die ersten Attacken wurden allesamt von Andreas Hofer abgedeckt, jedoch konnte sich keine Gruppe entscheidend lösen. Zu groß waren die Interessen der 24 am Start stehenden Teams. Mit nicht weniger als 48 km/h Schnitt wurden die ersten 170 Kilometer absolviert. Bis zum finalen Anstieg wurden dann auch alle Ausreißversuche…read more >
Erfolgreiches Rennwochenende für Timon Loderer!

Erfolgreiches Rennwochenende für Timon Loderer!

Timon Loderer stellte dieses Wochenende erneut seine gute Form unter Beweis. Beim 19. Allgäuer Straßenpreis sowie dem Straßenrennen Burggen, konnte der Hrinkow Advarics Profi jeweils einen Top 10 Platz einfahren. Überraschenderweise konnte sich beim Allgäuer Straßenpreis nach 102km eine 4 köpfige Fluchtgruppe durchsetzen. Knapp 2 Minuten dahinter sprintete Loderer bergauf auf Platz 3 und konnte so einen 7. Platz einfahren. Hervorragende Beine bewies der Profi auch beim heutigen Straßenrennen Burggen. In Runde 2 von 12 initiierte Loderer eine 6 Mann Spitzengruppe am Anstieg nach Tannenberg. Der knappe Vorsprung hielt 6 Runden, ehe das Feld wieder aufschließen konnte. Nach einem erneuten…read more >
Platz 6 für Timon Loderer beim Welser Kirschblütenrennen!

Platz 6 für Timon Loderer beim Welser Kirschblütenrennen!

Nach dem Sturzpech von Markus Freiberger beim österreichischen Saisonauftakt der Radbundesliga in Leonding war heute mit dem Kirschblütenrennen in Wels das zweite heimische Rennen an der Reihe. Der sportliche Leiter Valentin Zeller konnte quasi aus dem Vollen schöpfen, bis auf Jonas Bokeloh stand ihm das gesamte Team beim ältesten Rennen in Österreich zur Verfügung. Auch Andreas Graf feierte, nach seinem erfolgreichen Bahnweltcup inklusive Weltmeisterschaften, sein Debüt auf der Straße 2019. Nach wenigen Kilometern konnte sich eine dreiköpfige Spitzengruppe vom Hauptfeld absetzen, die sich bis 10 Kilometer vor dem Ziel halten konnte. „Wir haben in dieser Phase versucht jede Attacke im…read more >
Bärenstarker Freiberger stürzt in Leonding, Loderer auf Platz 13!

Bärenstarker Freiberger stürzt in Leonding, Loderer auf Platz 13!

Zum 59. Mal wurde in Leonding die heimische Radsaison eröffnet. Auf 6 großen und 4 kleinen Runden kämpften die heimischen und internationalen Rad-Asse um erste Bundesliga Punkte. 153,5km mussten dabei bewältigt werden. Bereits in Runde 1 setzte sich eine gefährliche, 20 köpfige, Spitzengruppe ab, die durch Timon Loderer und Markus Freiberger abgedeckt wurde. Die ungünstige Konstellation führte allerdings dazu, dass die Gruppe wenig später wieder gestellt wurde. In Runde 2 erneut eine Attacke, ohne der Beteiligung des Rennstalls aus Steyr. Durch eine mannschaftlich starke Vorstellung konnte auch diese Rennsituation souverän entschärft werden. Auf den verbliebenen kleinen Runden entbrannte dann ein…read more >
Clarke sichert sich Gesamtsieg der Tour de Taiwan, Freiberger auf Platz 11!

Clarke sichert sich Gesamtsieg der Tour de Taiwan, Freiberger auf Platz 11!

Jonathan Clarke (Floyd’s Pro Cycling) sichert sich den Gesamtsieg der Tour de Taiwan 2019 (UCI 2.1). Dem Australier reichte ein 41. Platz auf der letzten und zugleich längsten Etappe der heurigen Auflage. Auf den völlig flachen 192,8km in der Stadt Pingtung trat der schon gestern erwartete Massensprint ein, indem der Italiener Giovanni Lonardi von Nippo Vini Fantini Faizanè die schnellsten Beine hatte. Zweiter wurde Eric Young vom Elevate – KHS Pro Cycling Team vor Hayato Yoshida, ebenfalls von Nippo Vini Fantini Faizanè. Markus Freiberger holt im Gesamtklassement Platz 11 Sehr zur Freude der sportlichen Leitung von Hrinkow Advarics Cycleang sicherte…read more >
Freiberger in Taiwan unter den Top 10 im Gesamtklassement!

Freiberger in Taiwan unter den Top 10 im Gesamtklassement!

  Tag 4 der Tour de Taiwan (UCI 2.1) wurde erneut mit einem Sprint entschieden. Die 30 stärksten Fahrer an diesem Tag machten sich den Sieg unter sich aus, wo der Kanadier James Piccoli (Elevate – KHS Pro Cycling) die Nase vorne hatte. Das Fotofinish der Folgeplätze ergab Jonathan Clarke (Floyd’s Pro Cycling) mit Rang 2 und Etienne van Empel (Neri Sottoli – Selle Italia – KTM) mit Rang 3. Erstgenannter führt nun auch das Gesamtklassement an, wo Markus Freiberger 2 Plätze gut macht und damit auf Rang 9 liegt. Sein Rückstand auf Jonathan Clarke beträgt lediglich 16 Sekunden. Da…read more >
Massensprint auf der 3. Etappe der Tour de Taiwan!

Massensprint auf der 3. Etappe der Tour de Taiwan!

Mit einem Schnitt von 41 km/h wurde die 3. Etappe der tour de Taiwan (UCI 2.1) von Hsinchu über 156,5 km nach Shigang absolviert. Schon zu Beginn war das Rennen geprägt von zahlreichen Attacken, wo sich schlussendlich eine achtköpfige Spitzengruppe lösen konnte. Diese wurde jedoch am Anstieg bei Kilometer 80 wieder gestellt. Nach zahlreichen Konterattacken wurde das Feld in zwei große Gruppen getrennt. Hrinkow Advarics konnte dabei Markus Freiberger, Dominik Hrinkow sowie Jonas Rapp und Patrick Bosman vorne platzieren. Im Massensprint, der 68 verbliebenen Fahrer, machte das Team BridgeLane das Rennen und siegte mit dem Australier Nicholas White. Zweiter wurde…read more >
Tour de Taiwan: Hrinkow Advarics macht in der Teamwertung 14 Plätze gut!

Tour de Taiwan: Hrinkow Advarics macht in der Teamwertung 14 Plätze gut!

Die zweite Etappe der Tour de Taiwan (UCI 2.1) über 118,9km von Taoyuan zum Jiaobanshan Park bringt ersten Richtwert Richtung Gesamtklassement mit sich. Hrinkow Advarics positioniert 3 Fahrer im Spitzenfeld. Spannung pur versprach die zweite Etappe der Tour de Taiwan. Gestartet in Richtung Westküste, ging es auf der Autobahn dem Meer entlang - ein extrem schneller Abschnitt, geprägt von zahlreichen Attacken. Vor allem die bergstarken Teams versuchten bereits vor der ersten Bergwertung in Richtung Landesinnere eine Vorentscheidung herbeizuführen und das Feld in mehrere kleinere Gruppen zu spalten. Schlussendlich war es der finale Anstieg ins Ziel, welche die Spitze auf 38…read more >