Schlagabtausch beim 2. Rennen der eCycling League Austria! Jonas Rapp erneut auf Rang 3!

Schlagabtausch beim 2. Rennen der eCycling League Austria! Jonas Rapp erneut auf Rang 3!

Ein Spektakel bot das zweite Rennen der eCycling League Austria. Virtuell in Yorkshire, gingen zahlreiche Athleten in den unterschiedlichsten Altersgruppen an den Start. Die Elite der Herren hatte knapp 32 Kilometer mit 600 Höhenmeter zu bewältigen. Erneut war es ein Schlagabtausch der absoluten Topfavoriten, wo wieder der Tiroler Stefan Kirchmair (Kirchmair e-Cycling) die Nase vorne hatte. Der frühere Continental-Team Fahrer und mehrfache Sieger des Ötztaler Radmarathon sprintete mit unglaublichen Wattzahlen und zeitgerechtem Einsatz seiner Power Ups zum Sieg. Kirchmair wird derzeit punktemäßig als bester E-Sportlern weltweit geführt! Dies bestätigt die offizielle Plattform Zwiftpower. Rang 2 ging an Stefan Kolb (Sport.Land.…read more >
Neuverpflichtung von Sonnleitner, Pajek und Hammerschid Brüder!

Neuverpflichtung von Sonnleitner, Pajek und Hammerschid Brüder!

Team Hrinkow Advarics Cycleang rüstet seinen Kader weiter auf. Während die ersten Renneinsätze in der digitalen Radsportwelt absolviert werden, arbeitet das Management des Team Hrinkow Advarics Cycleang weiter am Kader für 2021. Mit Stolz darf das Continental Team verlautbaren, dass mit Jonas Sonnleitner, Luka Pajek sowie Marvin und Raphael Hammerschmid die nächsten Verpflichtungen fixiert sind. Der 23-jährige Sonnleitner begann seine Radsportkarriere 2016 bei Veloclub Ratisbona Regensburg. Für die Saison 2019 wechselte er zum deutschen Continental Team P&S Metalltechnik, ehe 2020 ein Vertrag beim Radteam Tirol unterzeichnet wurde. Nun setzt er mit dem Wechsel zum Team Hrinkow Advarics Cycleang den nächsten…read more >
Rennfieber in der Hrinkow Bike Akademie – Platz 3 für Rapp zum Auftakt der eCycling League Austria!

Rennfieber in der Hrinkow Bike Akademie – Platz 3 für Rapp zum Auftakt der eCycling League Austria!

Die Hrinkow Bike Akademie powered by Raiffeisen wird wieder zur Rennstrecke. Denn die eCycling League Austria startete mit heute in die zweite Runde. Die Serie umfasst neun Rennen, welche allesamt erneut auf der Plattform Zwift ausgetragen werden. Schon im Frühjahr konnte Hrinkow Advarics Cycleang aufzeigen, fuhr souverän die Mannschaftswertung ein und mit Jonas Rapp im Gesamtklassement Rang 2. Spätestens durch die Austragung der ersten UCI eSports-Weltmeisterschaften in diesem Dezember (Jonas Rapp wurde vom BDR aufgestellt, wir haben berichtet) ist eCycling auch im traditionellen Radsport angekommen. Die, durch das UCI-Reglement, festgelegten Richtlinien für Fairness, Transparenz und Nachvollziehbarkeit der erbrachten Leistungen gelten…read more >
Johannes Hirschbichler unterschreibt bei Hrinkow Advarics Cycleang!

Johannes Hirschbichler unterschreibt bei Hrinkow Advarics Cycleang!

Kracher-Transfer bei den Radsport Profis! Johannes Hirschbichler, aus Weissbach bei Lofer, wechselt vom Raiffeisen Radteam Tirol zu Hrinkow Advarics Cycleang. Damit verpflichtet der Rennstall aus Steyr einen weiteren österreichischen Radprofi. Der 27-jährige Salzburger löste 2015 seine erste Amateurlizenz, wo er im Jahr 2017 sein erfolgreichstes Radsportjahr verzeichnete. Unter anderem gewann er die Amateurwertung beim „King of the lake“ und machte so auf sich aufmerksam. Im Jahr darauf trat er erstmals für das Team Vorarlberg-Santic in die Pedale, wo ihn ein Sturz Anfang Februar (mit schweren Folgen – Schlüsselbeinbruch und Blutung im Gehirn) ausbremste. 2019 ein fulminantes Comeback im Dress des…read more >
Hrinkow Advarics Management gibt Vertragsverlängerungen bekannt!

Hrinkow Advarics Management gibt Vertragsverlängerungen bekannt!

Während die Außentemperaturen in den Keller fallen, kocht der Transfermarkt im Radsportbusiness. Alljährlich zu dieser Zeit gehen Vertragsverhandlungen in die heiße Phase. Das Teammanagement von Hrinkow Advarics Cycleang gibt nun erste offizielle Vertragsverlängerungen bekannt. Mit Timon Loderer und Jonas Rapp kann der Rennstall aus Steyr auch für 2021 zwei absolute Topfahrer in deren Reihen halten. Die Beiden konnten sich im abgelaufenen Radsportjahr mehrmals auszeichnen und tolle Erfolge für das Continental Team einfahren. Neben starken Leistungen bei der top besetzen Tour de Taiwan (UCI 2.1), zahlreichen Podestplätzen bei der „Hart & Härter Challenge“ und dem Sieg der Gesamtwertung in Lidice, setzten…read more >
Andreas Hofer gibt Karriereende bekannt!

Andreas Hofer gibt Karriereende bekannt!

Andreas Hofer, ein Mann der ersten Stunde im Team Hrinkow Advarics Cycleang, verlässt die Radsportbühne. „Zwei Gründe waren ausschlaggebend, um mein Karriereende bekannt zu geben. Zum Einen bin ich bereits seit geraumer Zeit berufstätig, zum Anderen erwarte ich mit meiner Frau im April unser erstes Kind. Dazu möchte ich mehr zuhause sein, um es aufwachsen zu sehen“, so der 29-jährige. Mit dem Radsport begonnen hat der Saubersdorfer im Jahr 2005 in der Kategorie U15 beim Radclub Pernitz. Von dort an ging es steil bergauf, bis ihn 2010 das damalige Radteam Tyrol als Elitefahrer verpflichtete. Zwei Jahre verbrachte er dort, ehe…read more >
Nach der Saison ist vor der Saison – Hrinkow forciert eSport, Rapp im WM Aufgebot!

Nach der Saison ist vor der Saison – Hrinkow forciert eSport, Rapp im WM Aufgebot!

Trotz der ungewöhnlichen Umstände ging für Hrinkow Advarics Cycleang vor wenigen Tagen eine äußerst erfolgreiche Radsportsaison zu Ende. Nachdem man im Lockdown schon starke Erfolge im eSport Bereich feierte, schaffte die Equipe aus Steyr auch den Anschluss an den Erfolg auf der Straße. Zahlreiche Podestplätze konnte eingefahren fahren. Doch auch abseits der Straßen wurde viel für den österreichischen Radsport umgesetzt. Allen voran die Eröffnung der von der Raiffeisen geförderten Hrinkow Bike Akademie, um gezielt den Nachwuchs- und Breitensport anzusprechen. All dies in Zeiten größter Unsicherheit, was ohne treue Sponsoren nicht möglich gewesen wäre. „Wir blicken auf eine herausfordernde Zeit zurück…read more >
Rang 2 für Jonas Rapp bei der Mühlviertel Hügelwelt Classic!

Rang 2 für Jonas Rapp bei der Mühlviertel Hügelwelt Classic!

Der oberösterreichische Radsportverband stellte mit dem ersten Elite-Straßenrennen in Königswiesen ein top besetztes Radrennen auf die Beine. Nachdem aufgrund der Corona-Krise die Int. OÖ Radrundfahrt abgesagt werden musste, war die Freude auf den Massenstart im Mühlviertel groß. Das internationale Starterfeld schenkte sich nichts. Auf der 121 Kilometer langen Strecke, mit 2250 Höhenmeter, setzte sich bereits nach wenigen Minuten eine Fluchtgruppe ab. Dort befand sich auch Michael Konczer im grün blauen Dress von Hrinkow Advarics Cycleang. Konczer fuhr ein starkes Rennen, sammelte viele Bergpreispunkte und belegte am Ende Rang 3 in der Gesamtbergwertung. Nachdem die Spitze gestellt wurde, war es das…read more >
Hrinkow Advarics Cycleang: Konczer und Hofer unter den Top 10 beim Heurigen GP!

Hrinkow Advarics Cycleang: Konczer und Hofer unter den Top 10 beim Heurigen GP!

Zum bereits 29. Mal ging das Peter Dittrich Gedenkrennen in Klein-Engersdorf bei Korneuburg über die Bühne. Ein Kriterium, mit 33 Runden zu je 1,6 Kilometer, forderte nicht nur die Elite. Auch U23, die Damen, sowie Amateure, Junioren und Masters waren zu sehen. Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von über 46 Kilometer pro Stunde, sorgte die Elite für eine wahre Rundenjagd im Weinviertel. Österreichs Staatsmeister Valentin Götzinger (WSA KTM Graz) gewann, vor Matthias Krizek (Felbermayr Simplon) und Felix Ritzinger (WSA KTM Graz). Michael Konczer, vom Team Hrinkow Advarics Cycleang, fuhr auf Rang 5. Sein Teamkollege Andreas Hofer komplettierte mit Rang 10 ein mannschaftlich…read more >
Hrinkow Advarics Cycleang beendet die Tour de Slovaquie mit starker Leistung!

Hrinkow Advarics Cycleang beendet die Tour de Slovaquie mit starker Leistung!

Schlussetappe der Tour de Slovaquie (UCI 2.1) heiß umkämpft. Zweikampf um Gesamtsieg. Jonas Rapp in Fluchtgruppe, erneut aktivster Fahrer des Tages, sowie aktivester Fahrer der gesamten Rundfahrt. Im Kampf um das Bergtrikot belegte er Hrinkow Advarics Profi Rang 3. Nachdem Nico Denz (Team Sunweb) und Jannik Steimle (Deceuninck – Quick Step) vor dem letzten Tag gleich auf waren in der Gesamtwertung entbrannte ein heißer Kampf auf der 171,7 Kilometer langen Abschlussetappe der Tour de Slovaquie (UCI 2.1). Doch nicht nur die World Tour Teams waren angriffslustig, auch Hrinkow Advarics Cycleang setzte ein Ausrufezeichen. Nach zahlreichen erfolglosen Attacken setzte sich Jonas…read more >