Andreas Hofer fährt in der Europe Tour auf Platz 5!

Andreas Hofer fährt in der Europe Tour auf Platz 5!

Der prestigeträchtige Eintagesklassiker Croatia-Slovenia der Europe Tour Kategorie 1.2 ging am heutigen Sonntag über die Bühne. Von Zagreb über 181,6km nach Novo Mesto lieferte sich die Radsportelite einen heißen Kampf, trotz klirrender Kälte. Starker Regen sowie 13 Grad Celsius sorgten dafür, dass nur 66 Fahrer das Ziel sahen. Nach einer 10km langen Neutralisation, sowie ständigen Attacken, konnten sich erst nach etwa 50 Kilometer die ersten Fahrer lösen. Die 10 köpfige Gruppe konnte den Vorsprung allerdings nicht groß ausbauen und wurde vom Rest des Feldes ca. 30 Kilometer vor dem Ziel wieder gestellt. Als sich die ersten Teams auf den erwarteten…read more >
Platz 2 für Bosman in Südkärnten, Hrinkow auf Rang 5!

Platz 2 für Bosman in Südkärnten, Hrinkow auf Rang 5!

Beim letzten verbliebenen großen Straßenrennen in Kärnten, dem Grand Prix Südkärnten, waren die kräftigen Allrounder gefragt. Der 24,2km lange, acht Mal zu fahrende Rundkurs bot einen breiten Kreis an Sieganwärtern. Die Rennfahrer hatten es besonders eilig. Mit einem Schnitt von 42,3 km/h wurden die 193,6 km bewältigt. Bereits in Runde 1 versuchten die ersten Fahrer in die Spitze zu gehen. Entscheidend absetzen konnten sich jedoch nur Josip Rumac (Adria Mobil), Lukas Stoiber (Radteam Tirol) und Matteo Baseggio (Work Service Videa). Der Vorsprung betrug fast 6 Minuten, ehe Hrinkow Advarics Cycleang reagierte und die Lücke mit Felbermayr Simplon Wels schloss. Das…read more >
Bosman holt Bronze bei der österreichischen Meisterschaft am Berg!

Bosman holt Bronze bei der österreichischen Meisterschaft am Berg!

Zum 33. Mal gab sich Österreichs Radsport-Elite ein stell dich ein beim Diexer Bergrennen in Völkermarkt. 3,5 Runden zu je 16,3 Kilometer mit einem 9 Kilometer langen Schlussanstieg auf die Diex hatten die Continental Teams zu bewältigen. Hektisch, geprägt von vielen Attacken, wurde das Rennen eröffnet, die allesamt gut abgedeckt werden konnten. Andreas Hofer spielte seine ganze Routine aus und konnte Patrick Bosman am Schlussanstieg perfekt positionieren. Den Staatsmeistertitel und Gesamtsieg holte sich Riccardo Zoidl vom Team Felbermayr Simplon Wels. Platz 2 ging an den Italiener Alberto Giuriato (Cycling Team Friuli), Dritter wurde der Deutsche Sebastian Baldauf von den WSA…read more >
Hrinkow Advarics Cycleang Fanausfahrt – Steyr stand ganz im Zeichen des Radsports!

Hrinkow Advarics Cycleang Fanausfahrt – Steyr stand ganz im Zeichen des Radsports!

Schon fast traditionell lud das Team Hrinkow Advarics Cycleang am 15. August zur Fanausfahrt nach Steyr. Bei perfektem Radsportwetter fanden sich knapp 160 Teilnehmer beim Hrinkow Headquarter ein. Eine starke Stimme von Teammanager Alexander Hrinkow war notwendig, welcher die Teilnehmer aufs Herzlichste begrüßte und seine Mannschaft sowie den Ablauf der Ausfahrt vorstellte. „Es ist wirklich eine große Freude zu sehen, wie groß diese Veranstaltung die letzten Jahre wurde. Während wir zu Beginn mit 75 Personen unterwegs waren, begrüßen wir mittlerweile doppelt so viele“, freut sich Veranstalter Alexander Hrinkow, welcher sich auch selbst in den Sattel schwang. Angeführt vom Elite Team,…read more >
Massensprint beendet die 10. Czech Cycling Tour!

Massensprint beendet die 10. Czech Cycling Tour!

Die Czech Cycling Tour (UCI 2.1) fand heute in Dolany ihren Abschluss. Gestartet wurde in Olomouc, zuerst wurden etwas mehr als 60km bewältigt, ehe die Fahrer auf 9 Finalrunden um den Sieg kämpften. In Summe standen 149,5km auf dem Programm. Es war eine Angelegenheit für die Sprinter. Erst in der letzten Runde wurden alle Ausreißer gestellt und das Finale lief auf einen Massensprint hinaus. Lange machte es den Anschein, als wär CCC Sprandi Polkowice die tonangebende Mannschaft. Doch am Ende siegte Filippo Fortin vom Team Felbermayr Simplon Wels. Aus dem Finale rausgehalten hat sich das Team Hrinkow Advarics Cycleang, welche…read more >
Czech Cycling Tour: Platz 10 für Jonas Rapp, Hrinkow Advarics präsentierte sich angriffslustig!

Czech Cycling Tour: Platz 10 für Jonas Rapp, Hrinkow Advarics präsentierte sich angriffslustig!

Wortwörtlich auf Kreuzzug begab sich Hrinkow Advarics Cycleang auf der Königsetappe der Czech Cycling Tour (UCI 2.1). Die angekündigte Fahrweise des sportlichen Leiters, Valentin Zeller, trag Früchte und die Mannschaft lieferte ein Feuerwerk an Attacken ab. Erst nach etwa 40 Kilometer, kurz vor dem Anstieg Dlouhe strane einem der härtesten Berge in Tschechien, konnte sich die Gruppe des Tages absetzen. Nicht weniger als 20 Fahrer inklusive Dominik Hrinkow und Timon Loderer waren dort vertreten. Der Vorsprung konnte am Anstieg schnell auf 2:25 Minuten ausgebaut werden. Zu verschieden jedoch waren die Interessen der beteiligten Fahrer und so wurde die Gruppe bei…read more >
Positives Fazit nach der zweiten Etappe der Czech Cycling Tour!

Positives Fazit nach der zweiten Etappe der Czech Cycling Tour!

Die zweite Etappe der Czech Cycling Tour (UCI 2.1) führte das Fahrerfeld von Olomouc nach Frydek – Mistek. Mit 197,7km der längste Abschnitt der diesjährigen Auflage. Nach dem guten Abschneiden beim gestrigen Mannschaftszeitfahren, wo man nur 1:12 Minuten auf das World Tour Team Bora hansgrohe verlor, nahm man sich auch diesmal wieder viel vor. Bereits zu Beginn der Etappe versuchte Dominik Hrinkow mehrmals in eine Fluchtgruppe zu gehen, blieb aber erfolglos. Vielversprechend waren auch die Angriffe von Andreas Hofer, welcher sich kurz mit 7 weiteren Kontrahenten absetzen konnte. Nach einer Vielzahl an Attacken konnten sich schlussendlich 3 Fahrer vom Rest…read more >
Hrinkow Advarics Cycleang: Bestes heimisches Team zum Auftakt der Czech Cycling Tour!

Hrinkow Advarics Cycleang: Bestes heimisches Team zum Auftakt der Czech Cycling Tour!

Nach der Kriteriumswoche und den Int. Braunauer Radsporttagen steht der nächste UCI Einsatz am hochkarätigen Rennkalender von Hrinkow Advarics Cycleang. Mit einem 18,2km langen Teamzeitfahren wurde die Czech Cycling Tour (UCI 2.1) am heutigen Donnerstag eröffnet. Eine perfekte Generalprobe für die Heim-WM in Innsbruck im September. Die Vorjahressieger und Streckenrekordhalter des „King of the lake“ rund um den Attersee, haben sich auch dieses Mal sehr gut geschlagen. Mit einem 2 Minuten Intervall nahm die Mannschaft aus Steyr um 17:04 Uhr das Rennen in Angriff. Kein leichtes Unterfangen bei 36 Grad Lufttemperatur und starken Windverhältnissen. Durch die Fahrbahnteilung gestaltete sich der…read more >
Hrinkow Advarics Cycleang Radtag am 15. August!

Hrinkow Advarics Cycleang Radtag am 15. August!

Kommende Woche am Feiertag gibt es wieder den fast schon traditionellen Hrinkow Advarics Cycleang Radtag für alle Radsportbegeisterte! Alexander Hrinkow, die beiden sportlichen Leiter Valentin Zeller und Josef Benetseder und natürlich die Fahrer des Continental Teams laden zu zwei geführte Rennrad-Touren. Die 78 km lange „Neustift-Runde“ und die 128 km lange „Opponitzerrunde“ wo in in verschiedenen Tempogruppen gefahren und gegenfalls auch gewartet wird. Bei den Ausfahrten gibt es sicherlich die Gelegenheit sich die einen oder anderen Tipps von den Profis höchstpersönlich zu holen, auch eine eigene Damengruppe ist geplant und für Verpflegung wird natürlich gesorgt! WO: Sport Hrinkow Steyr, Haratzmüllerstr.…read more >
Graf fährt bei Europameisterschaft auf Platz 8!

Graf fährt bei Europameisterschaft auf Platz 8!

Andreas Graf und sein Bahn-Kompagnon Andreas Müller erkämpften heute im Madison der Bahn-Europameisterschaften Platz 8 mit insgesamt 5 Punkte. Es war nach dem erklärten Ziel eine Medaille einzufahren nicht ganz das was sich das Österreich-Duo erhofft hatte, aber so ist der Radsport. Mal gewinnt man, mal verliert man! Relativ rasch stellte sich heraus, dass der Sieg nur über das deutsche und belgische Duo führen wird, die in der ersten Rennhälfte einen Rundengewinn herausgefahren waren. Da lag Team Österreich mit Andreas Graf von Hrinkow Advarics Cycleang auch kurzeitig mit Platz 3 auf Medaillenkurs. „Wenn man schon mal Europameister in dieser Disziplin gewesen…read more >