Graf & Müller mit nächstem Erfolg auf der Bahn

Graf & Müller mit nächstem Erfolg auf der Bahn

Beim Sechstagerennen in Kopenhagen konnte die Europameister Andreas Graf und Andreas Müller ihren nächsten Sieg einfahren, sie gewannen am letzten Tag die "30 Minuten Jagd" vor den Gesamtsiegern des Sechstagerennen - Alex Rasmussen und Michael Morkov (DEN). Somit feiern wir den zweiten Erfolg auf der Bahn, bevor die beiden zum restlichen Team stoßen bestreitet die anderen Fahrer ihr erstes Straßenrennen beim GP Lugano Porec.read more >
Hrinkow Advarics Cycleang verpflichten Europameister!

Hrinkow Advarics Cycleang verpflichten Europameister!

Die neugegründete österreichische UCI Continental Mannschaft „Hrinkow Advarics Cycleang Team“ gibt weitere Neuverpflichtungen bekannt, um für den geplanten Saisonbeginn Mitte Februar gerüstet zu sein. Mit den Österreichern Andreas Graf und Andreas Müller verstärken zwei international erfolgreiche Fahrer das Team. Das Duo gewann Ende letzten Jahres bei der Bahneuropameisterschaft in Guadeloupe die Goldmedaille im Madison, Graf/Müller siegten auf dem französischen Überseedepartement in der Karibik und sorgten für einen der größten Erfolge im österreichischen Radsport. Der seit dem Jahr 2008 für Österreich fahrende Müller fuhr im letzten Jahr für das Team Gebrüder-Weiss Oberndorfer, welches bekanntlich keine Continental-Mannschaft im Jahr 2015 mehr stellt. Andreas Graf fuhr vier Jahre für RC ARBÖ Wels, bevor er zum…read more >
Zeitfahrstaatsmeister Andreas Hofer neu im Team

Zeitfahrstaatsmeister Andreas Hofer neu im Team

Der ehemalige Zeitfahrstaatsmeister Andreas Hofer verstärkt Hrinkow Advarics Cycleang Team! Der Niederösterreicher Andreas Hofer zeigte bereits in jungen Jahren sein Talent als Sprinter bzw. Zeitfahrer. Sein Profi-Debüt gab er 2010 für das Tyrol Team, 2011 wurde er Staatsmeister im Einzelzeitfahren, der bisher größter Erfolg in seiner noch jungen Karriere. Hofer fuhr 2014 seine insgesamt dritte Saison für Team Vorarlberg und belegte den dritten Gesamtrang bei der französischen Rundfahrt Kreizh Breiz (UCI Kategorie 2.2). Obwohl ihm kein Sieg im letzten Jahr gelang, zieht er eine positive Bilanz - sein 10. Platz bei der Tour of China (UCI 2.2) war ebenfalls ein…read more >