Bronze für Hofer bei den österreichischen Meisterschaften im Kriterium!

Bronze für Hofer bei den österreichischen Meisterschaften im Kriterium!

Andreas Hofer beendet seine Straßensaison mit einem Podestplatz. Nur eine Woche nach den Weltmeisterschaften in Innsbruck, stiegen in Klein-Engersdorf die letzten Titelkämpfe 2018. Der Lagerhaus Korneuburg Grand Prix ludt die österreichische Elite der Damen und Herren zu den Staatsmeisterschaften im Kriterium. Vor allem bei den Männern ging es in den engen Gassen heiß her. Die Ergebnisse wurden mittels Wertungssprints ermittelt - jede dritte Runde konnten dabei wertvolle Punkte eingefahren werden. Das Klein-Engersdorf ein gutes Pflaster für Hrinkow Advarics Cycleang ist, bewies in der Vergangenheit Andreas Graf. Bereits in den Jahren 2011 und 2015 konnte der Bahn-Spezialist den Titel einfahren. Auf dem…read more >
Jagd auf Top Teams bei der Weltmeisterschaft in Innsbruck – ein einmaliges Erlebnis!

Jagd auf Top Teams bei der Weltmeisterschaft in Innsbruck – ein einmaliges Erlebnis!

Die Area 47, dass Outdoor Highlight im Ötztal, war Startort des Mannschaftszeitfahrens zur UCI Straßen Weltmeisterschaft in Innsbruck. Ein mit Spannung erwarteter Bewerb, der vermutlich perfekte Auftakt und eine höchst erfolgreiche Einbindung der heimischen Continental Teams. Die größte Bühne die dem österreichischen Radsport dieses Jahr geboten wurde. Schon bei der gestrigen Eröffnungszeremonie, mit landesüblichen Empfang und der Präsentation des offiziellen WM-Songs, wurde die Stimmung angeheizt. Damit war Innsbruck bereit für packende Titelkämpfe. Den Anfang der zwölf zu vergebenden WM Titel machten die Damen-, sowie wenig später die Herren im Mannschaftszeitfahren. Über Stams, Telfs und Zirl rasten die Teams mit über…read more >
Hrinkow Advarics auf den Spuren der UCI Straßenrad WM!

Hrinkow Advarics auf den Spuren der UCI Straßenrad WM!

Lange wurde auf diesen Moment hin gefiebert. Nun ist es soweit. Die UCI Rad WM steht in den Startlöchern. In den kommenden Tagen bestimmen die Rennradprofis das Bild auf den Innsbrucker Straßen. Dabei Jagd ein Highlight das Nächste! Den Anfang machen unsere Continental Teams, die für so manche Überraschung sorgen möchten. Kette rechts! So lautete die Devise schon heute im freien Training der Straßenrad WM. Die Teams, welche das Mannschaftszeitfahren kommenden Sonntag in Angriff nehmen, hatten erstmals die Möglichkeit, auf dem originalen WM Kurs zu trainieren. Wie schwer der Kurs wirklich ist, von dem hat sich auch Hrinkow Advarics Cycleang…read more >
Die Weltmeisterschaft als krönender Abschluss einer hervorragenden Rennsaison!

Die Weltmeisterschaft als krönender Abschluss einer hervorragenden Rennsaison!

Vom 22. bis zum 30. September sind die UCI Road World Championships wieder zu Gast in Österreich. An acht Wettkampftagen messen sich die besten Straßenradfahrer der Welt in den Disziplinen Einzelzeitfahren, Mannschaftszeitfahren und Straßenrennen. Ein ganz besonderer Leckerbissen erwartet die Fans am Sonntag den 23. September. Während die Damen am Vormittag um Edelmetall kämpfen, gehen die Herren am Nachmittag ins Mannschaftszeitfahren. Zum Start berechtigt sind alle UCI Teams – UCI World Team, UCI Professional Continental Team, UCI Continental Team, UCI Women‘s Teams. Damit ist auch die Crème de la Crème des österreichischen Radsports zu sehen. Nicht weniger als 62,8km, gespickt…read more >
Hrinkow Advarics beendet die Bundesliga Saison auf Rang 2!

Hrinkow Advarics beendet die Bundesliga Saison auf Rang 2!

Der letzte WM Test ging heute mit der 20. Auflage des Internationalen Raiffeisen Grand Prix Gratwein-Straßengel (UCI 1.2) über die Bühne. 25 Teams mit 153 Startern nutzen diese Möglichkeit und luden zu einem der hochkarätigsten Rennen der Radbundesliga. 9 Runden mit einer Gesamtlänge von 185km und 3000hm galt es zu bewältigen. Bis zur Ziellinie lieferten sich die Profis einen offenen Schlagabtausch. Zahlreiche Attacken und viele Fluchtgruppen prägten das Renngeschehen. Mit einem Schnitt von etwas mehr als 40 km/h holte sich der Pole Maciej Paterski (Wibatech Merx 7R) den Sieg, vor Riccardo Zoidl (Felbermayr Simplon Wels) und Georg Zimmermann (Tirol Cycling…read more >
2. Platz beim King of the Lake!

2. Platz beim King of the Lake!

Erfolgreich ging die 8. Auflage des ASVÖ King of the Lake über die Bühne. Als Titelverteidiger und Streckenrekordhalter ging die Mannschaft Hrinkow Advarics Cycleang um 13.01 Uhr ins Rennen. Erneut bot das vorletzte Bundesligarennen perfekte Bedingungen auf der gesperrten Seeufer Straße rund um den Attersee. Der anspruchsvolle 47,2 km lange Rundkurs war die perfekte Generalprobe für die anstehende Weltmeisterschaft in Innsbruck. Mit einer Rundenzeit von 53:28,47 Minuten können der sportliche Leiter Josef Benetseder und Teammanager Alexander Hrinkow äußerst zufrieden sein. War das Team doch 1,5 Minuten schneller als im letztjährigen Sekundenkrimi und belegte damit Platz 2. „Noch heute Abend werden…read more >
Platz 12 für Hofer zum Abschluss in Tschechien!

Platz 12 für Hofer zum Abschluss in Tschechien!

Mit der Tour of South Bohemia (UCI 2.2) in den Beinen, startet das Team Hrinkow Advarics Cycleang ins Saisonfinale. Mit einer aktiven Fahrweise und zahlreichen Fluchtversuchen blickt die Mannschaft auf eine gute Vorbereitung zurück. Andreas Hofer sprintete zum Abschluss auf Platz 12. Die Etappe holte sich der Deutsche Jannik Steimle (Vorarlberg Santic), vor Stan Dewulf (Lotto Soudal U23) und Maciej Peterski (Wibatech Merx). Das Gesamtklassement geht an Michael Kukrle (Elkov Author) vor Paterski und Dewulf. Jonas Rapp, welcher heute nochmal alles versuchte, belegt Platz 11. Nun geht der Blick in Richtung King of the Lake, welcher kommenden Samstag am Attersee…read more >
Graf ist Staatsmeister, Rapp in Tschechien Top Ten im GC!

Graf ist Staatsmeister, Rapp in Tschechien Top Ten im GC!

Auf der 4. Etappe der Tour of South Bohemia (UCI 2.2) bewegte sich der Tourtross von Trebon über 176 km nach Protivin. Timon Loderer machte dabei erneut jagt auf das Bergtrikot, welche jedoch von einem Sturz des Profis überschattet wurde. Loderer fasste sich ein Herz und machte sich auf die Verfolgung. Diese kostete jedoch dermaßen viel Kraft, dass am Ende des Tages nur wenige Punkte auf das Konto des Allrounder gingen. Auf der morgigen letzten Etappe wird das Team Hrinkow Advarics Cycleang nochmals voll angreifen. Jonas Rapp liegt auch nach dem vierten Abschnitt auf dem sehr guten 9. Rang in…read more >
Platz 6 für Jonas Rapp beim Bergzeitfahren!

Platz 6 für Jonas Rapp beim Bergzeitfahren!

Jonas Rapp vom Team Hrinkow Advarics Cycleang belegte auf dem dritten Abschnitt der Tour of South Bohemia (UCI 2.2) Platz 6. Das 10,7km lange Zeitfahren nach Klet war anspruchsvoll, aber nicht so schwer wie erhofft. Rapp wird damit auch morgen die Gesamtwertung in Angriff nehmen, wo er derzeit auf Rang 9 klassiert ist. Dominik Hrinkow belegte Platz 24 und wurde damit zweitbester Österreicher. Der Schweizer Patrick Schelling von Vorarlberg Santic holte sich mit einem Schnitt von 28,04 km/h den Tagessieg. Nachdem heute keine Punkte im Kampf um die Bergwertung vergeben wurden, liegt Janik Steimle (Vorarlberg Santic) noch immer einen Punkt…read more >
Loderer jagt Bergpreis in Tschechien!

Loderer jagt Bergpreis in Tschechien!

Der aus Steyr stammende Rennstall Hrinkow Advarics Cycleang ist derzeit bei Okolo Jiznich Cech (UCI 2.2), bei uns bekannt als Südböhmen-Rundfahrt, im Einsatz. Das Etappenrennen auf der Straße wurde 2012 zum ersten Mal ausgetragen, wobei es ab dem Jahr 2017 zu einer Neuauflage kam. Auf der heutigen 2. Etappe von Litschau über 158km nach Nova Bystrice bewies der Deutsche Timon Loderer seine Allrounder Künste. Er holte sich jeweils einen 2., 3. und 4. Platz bei den Bergwertungen und liegt damit nur einen Punkt hinter Jannik Steimle (Felbermayr Simplon), welcher heute eine Solo Flucht versuchte. Etwas Pech im Massensprint hatte Andreas…read more >