Graf ist Staatsmeister, Rapp in Tschechien Top Ten im GC!

Graf ist Staatsmeister, Rapp in Tschechien Top Ten im GC!

Auf der 4. Etappe der Tour of South Bohemia (UCI 2.2) bewegte sich der Tourtross von Trebon über 176 km nach Protivin. Timon Loderer machte dabei erneut jagt auf das Bergtrikot, welche jedoch von einem Sturz des Profis überschattet wurde. Loderer fasste sich ein Herz und machte sich auf die Verfolgung. Diese kostete jedoch dermaßen viel Kraft, dass am Ende des Tages nur wenige Punkte auf das Konto des Allrounder gingen. Auf der morgigen letzten Etappe wird das Team Hrinkow Advarics Cycleang nochmals voll angreifen. Jonas Rapp liegt auch nach dem vierten Abschnitt auf dem sehr guten 9. Rang in…read more >
Platz 6 für Jonas Rapp beim Bergzeitfahren!

Platz 6 für Jonas Rapp beim Bergzeitfahren!

Jonas Rapp vom Team Hrinkow Advarics Cycleang belegte auf dem dritten Abschnitt der Tour of South Bohemia (UCI 2.2) Platz 6. Das 10,7km lange Zeitfahren nach Klet war anspruchsvoll, aber nicht so schwer wie erhofft. Rapp wird damit auch morgen die Gesamtwertung in Angriff nehmen, wo er derzeit auf Rang 9 klassiert ist. Dominik Hrinkow belegte Platz 24 und wurde damit zweitbester Österreicher. Der Schweizer Patrick Schelling von Vorarlberg Santic holte sich mit einem Schnitt von 28,04 km/h den Tagessieg. Nachdem heute keine Punkte im Kampf um die Bergwertung vergeben wurden, liegt Janik Steimle (Vorarlberg Santic) noch immer einen Punkt…read more >
Loderer jagt Bergpreis in Tschechien!

Loderer jagt Bergpreis in Tschechien!

Der aus Steyr stammende Rennstall Hrinkow Advarics Cycleang ist derzeit bei Okolo Jiznich Cech (UCI 2.2), bei uns bekannt als Südböhmen-Rundfahrt, im Einsatz. Das Etappenrennen auf der Straße wurde 2012 zum ersten Mal ausgetragen, wobei es ab dem Jahr 2017 zu einer Neuauflage kam. Auf der heutigen 2. Etappe von Litschau über 158km nach Nova Bystrice bewies der Deutsche Timon Loderer seine Allrounder Künste. Er holte sich jeweils einen 2., 3. und 4. Platz bei den Bergwertungen und liegt damit nur einen Punkt hinter Jannik Steimle (Felbermayr Simplon), welcher heute eine Solo Flucht versuchte. Etwas Pech im Massensprint hatte Andreas…read more >
Andreas Hofer fährt in der Europe Tour auf Platz 5!

Andreas Hofer fährt in der Europe Tour auf Platz 5!

Der prestigeträchtige Eintagesklassiker Croatia-Slovenia der Europe Tour Kategorie 1.2 ging am heutigen Sonntag über die Bühne. Von Zagreb über 181,6km nach Novo Mesto lieferte sich die Radsportelite einen heißen Kampf, trotz klirrender Kälte. Starker Regen sowie 13 Grad Celsius sorgten dafür, dass nur 66 Fahrer das Ziel sahen. Nach einer 10km langen Neutralisation, sowie ständigen Attacken, konnten sich erst nach etwa 50 Kilometer die ersten Fahrer lösen. Die 10 köpfige Gruppe konnte den Vorsprung allerdings nicht groß ausbauen und wurde vom Rest des Feldes ca. 30 Kilometer vor dem Ziel wieder gestellt. Als sich die ersten Teams auf den erwarteten…read more >
Platz 2 für Bosman in Südkärnten, Hrinkow auf Rang 5!

Platz 2 für Bosman in Südkärnten, Hrinkow auf Rang 5!

Beim letzten verbliebenen großen Straßenrennen in Kärnten, dem Grand Prix Südkärnten, waren die kräftigen Allrounder gefragt. Der 24,2km lange, acht Mal zu fahrende Rundkurs bot einen breiten Kreis an Sieganwärtern. Die Rennfahrer hatten es besonders eilig. Mit einem Schnitt von 42,3 km/h wurden die 193,6 km bewältigt. Bereits in Runde 1 versuchten die ersten Fahrer in die Spitze zu gehen. Entscheidend absetzen konnten sich jedoch nur Josip Rumac (Adria Mobil), Lukas Stoiber (Radteam Tirol) und Matteo Baseggio (Work Service Videa). Der Vorsprung betrug fast 6 Minuten, ehe Hrinkow Advarics Cycleang reagierte und die Lücke mit Felbermayr Simplon Wels schloss. Das…read more >
Bosman holt Bronze bei der österreichischen Meisterschaft am Berg!

Bosman holt Bronze bei der österreichischen Meisterschaft am Berg!

Zum 33. Mal gab sich Österreichs Radsport-Elite ein stell dich ein beim Diexer Bergrennen in Völkermarkt. 3,5 Runden zu je 16,3 Kilometer mit einem 9 Kilometer langen Schlussanstieg auf die Diex hatten die Continental Teams zu bewältigen. Hektisch, geprägt von vielen Attacken, wurde das Rennen eröffnet, die allesamt gut abgedeckt werden konnten. Andreas Hofer spielte seine ganze Routine aus und konnte Patrick Bosman am Schlussanstieg perfekt positionieren. Den Staatsmeistertitel und Gesamtsieg holte sich Riccardo Zoidl vom Team Felbermayr Simplon Wels. Platz 2 ging an den Italiener Alberto Giuriato (Cycling Team Friuli), Dritter wurde der Deutsche Sebastian Baldauf von den WSA…read more >
Hrinkow Advarics Cycleang Fanausfahrt – Steyr stand ganz im Zeichen des Radsports!

Hrinkow Advarics Cycleang Fanausfahrt – Steyr stand ganz im Zeichen des Radsports!

Schon fast traditionell lud das Team Hrinkow Advarics Cycleang am 15. August zur Fanausfahrt nach Steyr. Bei perfektem Radsportwetter fanden sich knapp 160 Teilnehmer beim Hrinkow Headquarter ein. Eine starke Stimme von Teammanager Alexander Hrinkow war notwendig, welcher die Teilnehmer aufs Herzlichste begrüßte und seine Mannschaft sowie den Ablauf der Ausfahrt vorstellte. „Es ist wirklich eine große Freude zu sehen, wie groß diese Veranstaltung die letzten Jahre wurde. Während wir zu Beginn mit 75 Personen unterwegs waren, begrüßen wir mittlerweile doppelt so viele“, freut sich Veranstalter Alexander Hrinkow, welcher sich auch selbst in den Sattel schwang. Angeführt vom Elite Team,…read more >
Massensprint beendet die 10. Czech Cycling Tour!

Massensprint beendet die 10. Czech Cycling Tour!

Die Czech Cycling Tour (UCI 2.1) fand heute in Dolany ihren Abschluss. Gestartet wurde in Olomouc, zuerst wurden etwas mehr als 60km bewältigt, ehe die Fahrer auf 9 Finalrunden um den Sieg kämpften. In Summe standen 149,5km auf dem Programm. Es war eine Angelegenheit für die Sprinter. Erst in der letzten Runde wurden alle Ausreißer gestellt und das Finale lief auf einen Massensprint hinaus. Lange machte es den Anschein, als wär CCC Sprandi Polkowice die tonangebende Mannschaft. Doch am Ende siegte Filippo Fortin vom Team Felbermayr Simplon Wels. Aus dem Finale rausgehalten hat sich das Team Hrinkow Advarics Cycleang, welche…read more >
Czech Cycling Tour: Platz 10 für Jonas Rapp, Hrinkow Advarics präsentierte sich angriffslustig!

Czech Cycling Tour: Platz 10 für Jonas Rapp, Hrinkow Advarics präsentierte sich angriffslustig!

Wortwörtlich auf Kreuzzug begab sich Hrinkow Advarics Cycleang auf der Königsetappe der Czech Cycling Tour (UCI 2.1). Die angekündigte Fahrweise des sportlichen Leiters, Valentin Zeller, trag Früchte und die Mannschaft lieferte ein Feuerwerk an Attacken ab. Erst nach etwa 40 Kilometer, kurz vor dem Anstieg Dlouhe strane einem der härtesten Berge in Tschechien, konnte sich die Gruppe des Tages absetzen. Nicht weniger als 20 Fahrer inklusive Dominik Hrinkow und Timon Loderer waren dort vertreten. Der Vorsprung konnte am Anstieg schnell auf 2:25 Minuten ausgebaut werden. Zu verschieden jedoch waren die Interessen der beteiligten Fahrer und so wurde die Gruppe bei…read more >
Positives Fazit nach der zweiten Etappe der Czech Cycling Tour!

Positives Fazit nach der zweiten Etappe der Czech Cycling Tour!

Die zweite Etappe der Czech Cycling Tour (UCI 2.1) führte das Fahrerfeld von Olomouc nach Frydek – Mistek. Mit 197,7km der längste Abschnitt der diesjährigen Auflage. Nach dem guten Abschneiden beim gestrigen Mannschaftszeitfahren, wo man nur 1:12 Minuten auf das World Tour Team Bora hansgrohe verlor, nahm man sich auch diesmal wieder viel vor. Bereits zu Beginn der Etappe versuchte Dominik Hrinkow mehrmals in eine Fluchtgruppe zu gehen, blieb aber erfolglos. Vielversprechend waren auch die Angriffe von Andreas Hofer, welcher sich kurz mit 7 weiteren Kontrahenten absetzen konnte. Nach einer Vielzahl an Attacken konnten sich schlussendlich 3 Fahrer vom Rest…read more >