Bärenstarker Auftritt bei Königsetappe der Tour of Malopolska!

Bärenstarker Auftritt bei Königsetappe der Tour of Malopolska!

Am vierten und letzten Tag der Tour of Malopolska (UCI 2.2) stand die Königsetappe auf dem Programm. Mit Start in Jablonka waren 131 Kilometer zu bewältigen. Am Ende wartete ein 10,2 Kilometer langer Schlussanstieg mit einer durchschnittlichen Steigung von 7,4%.

Gleich nach der Neutralisation gab es zahlreiche Attacken, wo sich eine 8-köpfige Spitzengruppe vom Rest des Feldes absetzen konnte. Mit dabei waren Michael Konczer und Stefan Kolb. Während Kolb für die Tempoarbeit zuständig war, hieß es für Konczer Kräfte sparen um am Ende als mögliche Relaisstation für Rapp zur Verfügung zu stehen.
Die Taktik vom sportlichen Leiter Matej Mugerli ging voll auf. Ab Kilometer 100 machte Hrinkow Advarics gemeinsam mit Uno-X Tempo. Konczer wurde am Schlussanstieg von Loderer und Rapp eingeholt. Beide machten Tempo für den Hrinkow Leader, welcher am Ende Rang 7 belegte.

Den Sieg holte sich der Ukrainer Anatoliy Budyak, welcher mit einer unglaublichen Attacke die Spitzenfahrer um über 20 Sekunden auf die Plätze verwies.

Den Gesamtsieg der Rundfahrt sicherte sich der Tscheche Michal Schlegel vom Team Elkov-Kasper. Jonas Rapp fährt unter die Top Ten auf Rang 9 und holt damit wertvolle UCI Punkte. Mit seiner heutigen fulminanten Leistung in der Fluchtgruppe, holte Stefan Kolb zudem Punkte im Klassement des besten Bergfahrers und belegt hierbei Rang 7. In der Teamwertung belegt Hrinkow Advarics Cycleang Rang 9 von insgesamt 28 Mannschaften.

Nun geht es zurück nach Österreich, wo die Mannschaft in der Hrinkow Bike Academy powered by Raiffeisen die letzten Vorbereitungen für die Oberösterreich Rundfahrt trifft.