Baldauf beweist Kletterqualitäten

Baldauf beweist Kletterqualitäten

Der dritte Tag der Istrien Spring Trophy führte die Fahrer von Vrsar über 157km nach Motovun. Ein hektisches, aber geschlossenes Feld passierte dabei die erste Bergwertung. Ganz vorne dabei war Hrinkow Radprofi Sebastian Baldauf. Der Deutsche passierte die Bergwertung auf Platz 2. Anschließend konnte sich eine 4-Mann starke Gruppe, ohne österreichische Beteiligung, vom Rest des Feldes absetzen. Bis zu 3:30 Minuten betrug deren Vorsprung, ehe das Feld nachsetzte und die Ausreißergruppe ca. 1km vor der zweiten Bergwertung wieder einholte. Einigen Fahrern kostete die Nachführarbeit zu viele Körner, mussten abreißen lassen und somit trat ein stark dezimiertes Hauptfeld den Schlussanstieg in Richtung Motovun an. Dort genießt übrigens der ehemalige Formel 1 Weltmeister Mario Andretti seinen Ruhestand. Die Fahrer von Hrinkow Advarics Cycleang kennen bereits die Passagen des giftigen Anstiegs von Laguna Porec.
Am Ende setzte sich der Österreicher Markus Eibegger (Synergy Baku Cycling Project) durch und kann die Etappe für sich entscheiden. Dieser übernimmt nun auch das gelbe Trikot des Gesamtführenden.