Rückblick Hrinkow Advarics Cycleang Radtag

Rückblick Hrinkow Advarics Cycleang Radtag

Wir möchten uns bei allen Teilnehmern des Hrinkow Advarics Cycleang Radtag recht herzlich bedanken! Über 150 Teilnehmer fanden erneut den Weg zu unserem Hrinkow Headquarter in Steyr und genossen einen Tag mit unseren Profis des Teams Hrinkow Advarics Cycleang. Bei perfektem Radsportwetter eröffnete Teammanger Alexander Hrinkow gemeinsam mit seinem Sohn Dominik die Community Ausfahrt. Angeführt vom Elite Team, wurden alle Teilnehmer die ersten 30 Kilometer durchs Ennstal chauffiert. Dort wurde die große Gruppe getrennt. Während sich die Einen auf die Neustiftrunde mit rund 70km begaben, nahm der Rest die Opponitzerrunde mit 120km in Angriff. Zwei wunderschöne Strecken, welche bei gemütlichem…read more >
Jonas Rapp gewinnt die Cycling Tour of Szeklerland (UCI 2.2)

Jonas Rapp gewinnt die Cycling Tour of Szeklerland (UCI 2.2)

Erster Europe Tour Rundfahrtssieg für Jonas Rapp vom Team Hrinkow Advarics Cycleang. Platz 8 im Bergzeitfahren reichte zur Verteidigung des roten Führungstrikots. Dominik Hrinkow im Gesamtklassement auf Rang 3. Mit einem sensationell starken Ergebnis bei der Cycling Tour of Szeklerland (UCI 2.2) tritt das Team Hrinkow Advarics Cycleang die Heimreise an. Nachdem Jonas Rapp beim gestrigen Bergzeitfahren erneut unter die Top 10 fahren konnte, hielt er den Rückstand zu seinem schärfsten Kontrahenten, dem Italiener Paolo Toto vom Team Sangemini – Trevigiani – MG.Kvis, in Grenzen. Seine 48 Sekunden Vorsprung im Gesamtklassement brachte der Hrinkow Advarics Profi sicher nach Hause. Von…read more >
Dominik Hrinkow holt Europe Tour Sieg!

Dominik Hrinkow holt Europe Tour Sieg!

Doppelsieg auf der zweiten Etappe der Cycling Tour of Szeklerland (UCI 2.2) für Hrinkow Advarics Cycleang. Dominik Hrinkow nach Husarenritt vor Jonas Rapp. Das Continental Team führt auch die Gesamtwertung an. Es läuft bei der Equipe aus Steyr. Und wie! Denn auf der heutigen 2. Etappe in Hargita, über knapp 200 Kilometer, holt Dominik Hrinkow den Sieg vor seinem Teamkollegen Jonas Rapp, welcher nun das rote Trikot des Gesamtführenden trägt. Nicht weniger als 6 Bergwertungen machten die Etappe attraktiv für Fluchtgruppen. Prompt lösten sich 5 Mann, welche einen Maximalvorsprung von 8 Minuten auf das Hauptfeld rausfahren konnten. „Es war Daniel…read more >
Rapp zum Auftakt der Tour of Szeklerland auf Platz 5!

Rapp zum Auftakt der Tour of Szeklerland auf Platz 5!

Die österreichische Radsportelite blickt nach Rumänien, wo gestern mit einem Prolog die Tour of Szeklerland (UCI 2.2) eröffnet wurde. Jonas Rapp, vom Team Hrinkow Advarics Cycleang, bewältigte die 5,3km souverän und fährt auf Rang 5. Lediglich 9 Sekunden fehlen am Ende auf den Sieger Daniel Crista vom Team Giotti Victoria – Palomar. Der Stadtkurs, versehen mit einem kurzen aber giftigen Anstieg sowie teils technisch anspruchsvolle Pflastersteinpassagen, verlangte den Fahrern alles ab. Noch spät Abends zeigte die Nadel des Thermometers auf 34 Grad. Ebenfalls zu bewältigen war eine etwas gefährliche und sehr schnelle Abfahrt, weshalb der Prolog auch nicht mit Zeitfahrrädern…read more >
Performance meets comfort – Eco drive mit S.manie

Performance meets comfort – Eco drive mit S.manie

Darfs auch mal Komfort sein? Und ob! Zumindest fahren unsere Profis auf die neue GT und GP Serie der Brand ab, um das Beste aus sich rauszuholen. Mit etwas mehr als 200g werden die Sättel den unterschiedlichsten Bedürfnissen der Radfahrer gerecht. Denn wenn ein Radfahrer auf dem Sattel sitzt, sind 3 Berührungspunkte am stärksten belastet: zwei im Ischialbereich und einer im Berinealbereich. Diese Punkte variieren je nach „Größe“ des Beckens und der Muskelstruktur. Bei der Konstruktion einer Sattelschale wird die seitliche Auflagefläche für die Knochen im Ischium vergrößert und ein zentraler Kanal so weit nach vorne gelegt, dass der Druck…read more >
Grand Prix Kranj endet im Massensprint

Grand Prix Kranj endet im Massensprint

Für das Continental Team aus Steyr stand heute der „Grand Prix Kranj“ in Slowenien auf dem Programm, ein zur Europe Tour zählendes Eintagesrennen über 157 Kilometer. Dem Geburtstagskind von heute (und letztjährigem Viertplatzierten) Dominik Hrinkow wollten die Kontrahenten heute kein Geschenk machen. Adria Mobil kontrollierte großteils das Rennen um es auf einen Massensprint ankommen zu lassen. Keine Gruppe erkämpfte einen nennenswerten Vorsprung vom mehr als 30 Sekunden. Die Attacken wurden zwar vom Team Hrinkow Advarics abgedeckt, blieben jedoch erfolglos und so sprintete ein dezimiertes Hauptfeld um die Plätze. Am Ende verpasste Timon Loderer mit Platz 18 nur knapp UCI-Punkte. "Schön langsam…read more >
Hrinkow Advarics Cycleang Radtag!

Hrinkow Advarics Cycleang Radtag!

Es ist wieder soweit! Am 15.08.2019 findet unsere gemeinsame Community Ausfahrt statt. 160 Radlerinnen und Radler durften wir letztes Jahr begrüßen und in 2 geführte Runden begleiten - Neustiftrunde ca. 70 km, Opponitzerrunde ca. 120 km. Wenn gewünscht, gibt es auch eine eigene Mädlsgruppe. Wirklich jeder ist herzlich Willkommen! Radsportfeeling pur verspricht die Verpflegung aus den Betreuerautos raus. Auch im Anschluss ist für leibliches Wohl gesorgt. Wir freuen uns auf euch :)Abfahrt: 10.00 UhrWo: Sport Hrinkow Steyr (Haratzmüllerstraße 74)read more >
Back To Business – Andreas Hofer mit Top Ten Platzierung!

Back To Business – Andreas Hofer mit Top Ten Platzierung!

Die Wunden nach der Österreich Radrundfahrt sind geleckt, nach einigen Wochen Pause ging es für die Equipe aus Steyr wieder mit „heimischer Kost“ in Form von Radbundesliga bzw. einem Rundtreckenrennen im Rahmen der Erlauftaler Radsporttage weiter. Am heutigen dritten Tag mussten die Herren Hofer, Hrinkow und Co. 7 Runden mit je 21 Kilometer absolvieren, dabei war ein kurzer aber mit 23% gepickter Anstieg zwar nicht rennentscheidend. Dennoch hatte die Strecke mit der 300 m Schotterstrasse einen Hauch von „Strade Bianche“, eines der berühmtesten Eintagesrennen in Italien. Gleich zu Beginn konnte sich eine Spitzengruppe vom Hauptfeld absetzen, mit dabei Andreas Hofer…read more >
Doppelpack für Hrinkow Advarics Cycleang

Doppelpack für Hrinkow Advarics Cycleang

Bronze im Kriterium und im Straßenrennen. Voller Erfolg bei den 20. Int. Braunauer Radsporttagen. Podium der oberösterreichischen Landesmeisterschaften im Kriterium glänzt in grün. Mit einem unglaublichen Schnitt von 47,1 km/h wurden die 39 Runden mit einer Gesamtlänge von 47,97 km am Stadtplatz absolviert. Den Sieg holte sich der Deutsche Jonas Schleiser vom Team RSC Kempten, vor dem Tschechen Martin Boubal (CK Pribram Fany Gastro). Das Duo konnte sich bereits in Runde 6 absetzen und vom Feld nicht mehr gestellt werden. Den Sprint des Hauptfeldes gewann Andreas Graf und holte damit Bronze. Komplett in grün erstrahlte das Podium um die Wertung…read more >
Jonas Rapp beendet die Österreich Rundfahrt auf Rang 13!

Jonas Rapp beendet die Österreich Rundfahrt auf Rang 13!

Sechste und letzte Etappe der 71. Österreich Rundfahrt von Kitzbühel auf das Kitzbüheler Horn. Harter Kampf um das Gesamtklassement. Hrinkow Advarics Cycleang zweitstärkstes heimisches Team. Jonas Rapp im Gesamtklassement auf Rang 13. Ö-Tour Showdown in Kitzbühel! Zum Finale der 71. Österreich Rundfahrt bot die Gamsstadt nochmal alles, was das Radsportherz begehrt. Zahlreiche Zuschauer in der Innenstadt von Kitzbühel verabschiedeten die 105 verbliebenen Profis auf das Kitzbüheler Horn. Nach 116,7 Kilometer und 2215 Höhenmeter stand der Gesamtsieger der 71. Österreich Rundfahrt fest. Ben Hermans von der Israel Cycling Academy holte sich, nach 2018, erneut den Sieg. Unglaublich stark auch präsentierte sich…read more >