Clemens Fankhauser gewinnt „Hungerburg Classic“!

Clemens Fankhauser gewinnt „Hungerburg Classic“!

Der Tiroler Clemens Fankhauser vom Team Hrinkow Advarics Cycleang gewinnt vor heimischen Publikum das Heinz-Kofler Gedenkrennen „Hungerburg Classic“. Das nur 3,5 Kilometer kurze, aber schwere Bergrennen nördlich von Innsbruck ist eines der prestigeträchtigsten Rennen der Region und viele Elite-Fahrer waren auch heuer wieder gekommen um sich in die Siegerliste einzutragen. Im letzten Jahr gewann Glocknerkönig Gregor Mühlberger, damals noch für Team Tirol im Einsatz, das Rennen mit einer Höhendifferenz von 400 Meter.

Clemens Fankhauser konnte sich heute am Ende gegen den jungen Mario Stock von Tirol Cycling Team durchsetzen, Wolfgang Hofmann (Team Corratec) kam auf Platz drei. „Nach der achttägigen Irland-Rundfahrt war ich am letzten Wochenende beim „GP Südkärnten“ noch nicht der frischeste, aber im Laufe der Woche merkte ich dass nun auch die Formkurve wieder nach oben geht und die Spitzigkeit zurückkommt – umso mehr freut es mich hier zu Hause gewonnen zu haben!“, so Fankhauser.

(c) Walter Andre