Fankhauser bestätigt Topform bei erneutem Europe Tour Einsatz

Fankhauser bestätigt Topform bei erneutem Europe Tour Einsatz

„Rund um Sebnitz“, eine Radsportveranstaltung mit mehr als 40 jähriger Tradition wurde heute zum ersten Mal als UCI Kategorie 1.2 Rennen ausgetragen. 176 Starter aus 15 Nationen – in 22 Mannschaften – aus 6 Ländern Europas gingen um 14:10 Uhr ins Rennen. Damit wird es zum größten Radfest seit deren Bestehen. Hotspot im Rennen ist die Bergwertung auf der 6,5 Kilometer langen Schleife, welche 18 mal zu bewältigen ist. Ein derart kurzer Rundkurs ist für Europe Tour Rennen eher ungewöhnlich, verspricht jedoch große Spannung.

Lange wurde das Rennen von einem Ausreißer der Mannschaft AWT Greenway geprägt. Beim Anstieg in der vorletzten Runde wurden die Karten allerdings neu gemischt. Clemens Fankhauser konnte sich mit einer Gruppe von Mitbestreitern absetzen. Diese konnten einen hauchdünnen Vorsprung vorm heranbrausenden Feld ins Ziel retten. Maximillian Kuen vom Team Amplatz BMC setzte sich am Ende durch, Clemens Fankhauser wurde als bester Hrinkow Advarics Profi fünfter.