Freiberger in Taiwan unter den Top 10 im Gesamtklassement!

Freiberger in Taiwan unter den Top 10 im Gesamtklassement!

 

Tag 4 der Tour de Taiwan (UCI 2.1) wurde erneut mit einem Sprint entschieden. Die 30 stärksten Fahrer an diesem Tag machten sich den Sieg unter sich aus, wo der Kanadier James Piccoli (Elevate – KHS Pro Cycling) die Nase vorne hatte. Das Fotofinish der Folgeplätze ergab Jonathan Clarke (Floyd’s Pro Cycling) mit Rang 2 und Etienne van Empel (Neri Sottoli – Selle Italia – KTM) mit Rang 3. Erstgenannter führt nun auch das Gesamtklassement an, wo Markus Freiberger 2 Plätze gut macht und damit auf Rang 9 liegt. Sein Rückstand auf Jonathan Clarke beträgt lediglich 16 Sekunden.

Da es im Gesamtklassement noch heiß hergeht suchten viele Teams schon heute die Vorentscheidung im Kampf um das gelbe Trikot. Bereits nach wenigen Rennminuten konnte sich die erste Spitzengruppe lösen. Wenig später machten sich 3 Fahrer auf die Verfolgung. Auf dem gesamten 166,6km langen Abschnitt, von Nantou zum Xianshan Visitor Center, gab es keine ruhige Rennminute. Schon 130km vor dem Ziel hieß die Devise 1er Reihe mit Tempo jenseits der 65 km/h, wo alle Ausreißversuche zunichte gemacht wurden.

Das Finale gestaltete sich schwierig. Jonas Rapp gab seine letzten Körner, um mit Freiberger für einen Überraschungsangriff zu sorgen. Die Lücke ging nicht auf, Markus Freiberger belegte Rang 21, macht jedoch im Gesamtklassement 2 Plätze gut und liegt nun auf Rang 9. In der Teamwertung liegt Hrinkow Advarics nach wie vor auf dem sehr guten 5. Platz.