Graf fährt bei Europameisterschaft auf Platz 8!

Graf fährt bei Europameisterschaft auf Platz 8!

Andreas Graf und sein Bahn-Kompagnon Andreas Müller erkämpften heute im Madison der Bahn-Europameisterschaften Platz 8 mit insgesamt 5 Punkte. Es war nach dem erklärten Ziel eine Medaille einzufahren nicht ganz das was sich das Österreich-Duo erhofft hatte, aber so ist der Radsport. Mal gewinnt man, mal verliert man!

Relativ rasch stellte sich heraus, dass der Sieg nur über das deutsche und belgische Duo führen wird, die in der ersten Rennhälfte einen Rundengewinn herausgefahren waren. Da lag Team Österreich mit Andreas Graf von Hrinkow Advarics Cycleang auch kurzeitig mit Platz 3 auf Medaillenkurs. „Wenn man schon mal Europameister in dieser Disziplin gewesen ist, war natürlich eine Medaille das erklärte Ziel. Im Prinzip lief es anfangs eigentlich nach Plan, wir wollten Kräfte sparen und eine Plusrunde fahren. Hat soweit ganz gut funktioniert aber dann passierte uns einfach ein blöder Fehler: Wir waren kurz relativ weit hinten als vorne die Post abging und das Feld in drei Gruppen zerfiel. Den Rückstand konnten wir nicht mehr aufholen und die mühsam erarbeitenden 20 Punkte waren dahin. Nicht ganz das was wir uns vorgestellt haben, aber so ist der Radsport. Der Olympia-Qualifikationsmodus ist noch lange und es kommen sicher wieder andere Tage!“, so Graf.

(c) Drew Kaplan