Highspeed Etappe am 4. Abschnitt der Tour de Taiwan

Highspeed Etappe am 4. Abschnitt der Tour de Taiwan

Lediglich 2 Bergwertungen der 4. Kategorie stellten sich heute auf der 4. Etappe der Tour de Taiwan (UCI 2.1) in den Weg der Radprofis. Auf dem völlig flachen Abschnitt, von Pingtung City zur Dapeng Bay National Scenic Area, waren die ersten 100 km geprägt von ständigen Attacken. Immer wieder versuchten Fahrer sich abzusetzen, blieben aber erfolglos. Um Ruhe ins Geschehen zu bringen ließen die sprintstarken Teams eine 5 Mann Spitze zu. Darunter befand sich auch Hrinkow Advarics Profi Jonas Rapp. Diese wurde jedoch 15 Kilometer vor dem Ziel wieder gestellt.

Der Amerikaner Eric Young (Elevate – Webiplex Pro Cycling) sprintete zu seinem zweiten Etappensieg der diesjährigen Auflage der Tour de Taiwan. Timon Loderer, Jan Koller und Christopher Hatz fuhren auf die Plätze 20, 21 und 22 mit einem Schnitt von 46,48 km/h. In der Teamwertung liegt Hrinkow Advarics Cycleang auf Rang 3.

Morgen folgen nochmal knapp 130 km, bevor die Mannschaft nach Hause fliegt um sich am 7. März in der Stadthalle Steyr dem breiten Publikum zu präsentieren.