Hofer aktivster Fahrer in Schwaz

Hofer aktivster Fahrer in Schwaz

Die 20. Schwazer Radsporttage gingen mit dem 7.Wiesbauer Bundesliga Radrennen zu Ende. Sechs Runden zu je 31,6km wurden vom 130 Mann starken Feld absolviert. Bereits nach dem Start sorgten zahlreiche Attacken für ein schnelles Tempo. Nach etwa 25km konnte sich eine 9 köpfige Spitzengruppe vom Rest des Feldes lösen. Die Spitze, mit Andreas Hofer und Florian Gaugl, konnte dabei einen Maximalvorsprung von 3 Minuten und 40 Sekunden rausfahren. Hofer sicherte sich sämtliche Zwischensprints und wurde so zum aktivsten Fahrer des Tages gekürt. Schnell stand fest, dass sich die Spitzengruppe durchsetzen wird und vom Feld nicht mehr gestellt werden kann. Die ersten Attacken, in der bis dahin gut harmonisierenden Spitze, waren die Folge. Markus Eibegger (Felbermayr Simplon Wels) war letztendlich der schnellste Mann und gewinnt vor Florian Bissinger (WSA Greenlife) und Peter Kusztor (Amplatz BMC). Andi Hofer wird neunter, Gaugl landete auf Platz 14 und Dominik Hrinkow sprintet aus dem Feld heraus auf Platz 21.

 

In der Wiesbauer Rad-Bundesliga führt weiterhin das Team Amplatz BMC vor Tirol Cycling und WSA Greenlife. In der Einzelwertung führt Andi Bajc (Amplatz BMC) vor Helmut Trettwer (WSA) und Clemens Fankhauser (Tirol Cycling).