Wertvolle UCI Punkte bei Belgrad Banja Luka (UCI 2.1)

Wertvolle UCI Punkte bei Belgrad Banja Luka (UCI 2.1)

Tag 1 von Belgrad Banja Luka (UCI 2.1) führte die Teilnehmer von Belgrad über 175km nach Brcko. Ein leicht welliger Kurs, perfekt ausgelegt für endschnelle Fahrer. Wie erwartet trat am Ende ein Massensprint ein, welchen der Slovene Gasper Katrasnik (Adria Mobil) für sich entschied. Ein technisch schweres Gelände sowie schlechte Straßenverhältnisse hinterließen ihre Spuren. Zahlreiche Fahrer gingen bei einem enorm hohen Schnitt von 49km/h zu Boden. Davon blieb leider auch das Team Hrinkow Advarics Cycleang nicht verschont. Trotz dieser Umstände erkämpfte Dominik Hrinkow einen sehr guten 13. Platz. Timon Loderer holte Platz 15.

Katrasnik war auch am heutigen zweiten Tag nicht zu schlagen. Bei einer erneuten Massenankunft nach 180km, setzte er sich vor Nicolas German Tivani durch. Dritter wurde Eryk Laton (Team Hurom). Besonders erfreulich zeigte sich die bärenstarke Leistung von Andreas Hofer, welcher im Finale seine ganze Klasse ausspielen konnte und Platz 8 erkämpfte.

Die Gesamtwertung ging an Gasper Katrasnik (Adria Mobil) vor Roman Maikin (Gazprom-RusVelo) und Nicolas German Tivani (Trevigiani Phonix – Hemus 1896). Mit dem 14. Platz von Dominik Hrinkow und dem 18. Platz von Andreas Hofer konnten erneut wertvolle UCI Punkte eingefahren werden! Zudem erreichte die Mannschaft aus Steyr in der Teamwertung einen hervorragenden 4. Rang und war damit bestes österreichisches Team.

Bereits am Dienstag den 1. Mai wird das Hrinkow Advarics Team beim GP Nenzing wieder im Einsatz sein.