Hrinkow Advarics Cycleang blickt zuversichtlich auf die Oberösterreich-Rundfahrt (UCI 2.2)!

Hrinkow Advarics Cycleang blickt zuversichtlich auf die Oberösterreich-Rundfahrt (UCI 2.2)!

Nach einem ersten intensiven Rennblock im Frühjahr 2021, welchen das Team Hrinkow Advarics Cycleang nahtlos an die eCycling League Austria angeschlossen hatte, gönnte sich das Continental Team aus Steyr eine kurze Rennpause um sich optimal auf die bevorstehenden Rundfahrten vorzubereiten.

Die Fahrer absolvierten in den letzten Tagen individuelle Trainingslager im Süden und kehren nun mit dem GP Slovenia und der Tour of Malopolska in den Rennsport zurück. Parallel wird in Graz um weitere Punkte in der heimischen Bundesliga gekämpft.

Die 11. Austragung der Internationalen Oberösterreich-Rundfahrt (UCI 2.2) bildet das erste große Highlight in der Saison 2021. Mehr als 140 Profi-Rennfahrer kämpfen bei einem Prolog und 3 Etappen um den Sieg. Alle heimischen Spitzenmannschaften als auch große Teams aus Europa werden am Start stehen. Die 24 genannten Teams haben 432 Kilometer mit 7.500 Höhenmeter zu absolvieren. Entsprechend stark möchte sich das Team Hrinkow Advarics Cycleang bei deren Heimrundfahrt präsentieren. Deren Leader Jonas Rapp konnte in der Vergangenheit bereits Rang 4 im Gesamtklassement einfahren.