Hrinkow Advarics schließt Kriterium-Woche mit weiteren Top10 Plätzen ab

Hrinkow Advarics schließt Kriterium-Woche mit weiteren Top10 Plätzen ab

Wels, Gera, Bochum – so lauten die Stationen von Hrinkow Advarics Cycleang während der traditionellen Kriterium-Woche nach der Tour de France. Für die heimischen Profis bieten diese eine tolle Plattform sich vor tausenden von Zuschauern zu präsentieren. Andreas Hofer konnte im Zuge des Sparkassen Giro`s 2015 in Bochum, wo neben dem Kriterium der Männer auch ein Jedermann Giro und ein Weltcuprennen der Frauen ausgetragen wurde, nach 50 Runden und 80km einen sehr guten 9. Platz herausfahren.
„Das Rennen war extrem schnell. Nur die ersten 5 Fahrer konnten sich in der gleichen Runde halten“, so Hofer. Zum dritten Mal in Folge siegte Marcel Sieberg (Lotto Soudal) vor John Degenkolb (Giant Alpecin) und Andrè Greipel (Lotto Soudal).

11258211_1625310521049616_2803374716400003706_n

Demnach nicht genug, gab sich Hofer gemeinsam mit seinem Teamkollegen Andreas Müller beim traditionellen Derny-Rennen die Ehre, welches im Anschluss der Siegerehrungen stattfand. Dabei mussten die Fahrer 44 Runden lang einem „Motorrad-Schrittmacher“ hinterherjagen, ehe nach 70km der Sieger feststand. Erneut trägt sich John Degenkolb vor Andrè Greipel und Rick Zabel (BMC) in die Siegerliste ein. Die Hrinkow Advarics Fahrer landen mit Müller auf Platz 8 und mit Hofer auf Platz 9. Mit 30 Schrittmachern und den dazugehörigen Radprofis ist es das größte Derny-Rennen der Welt.

Fotos: (c) SparkassenGIRO