Irland Rundfahrt „An Post Ras“ und Einzelzeitfahren Offenhausen

Irland Rundfahrt „An Post Ras“ und Einzelzeitfahren Offenhausen

Nur eine kurze Verschnaufpause gibt es für Team Hrinkow Advarics Cycleang nach der Rückreise der so erfolgreich absolvierten Tour d ́Azerbaidjan. Die Erfolge samt errungene UCI-Punkte können sich jedoch, wie bereits berichtet, sehen lassen:

• Clemens Fankhauser erkämpft Podestplatz auf Etappe IV und Platz 9 in der Gesamtwertung
• Mit Sebastian Baldauf ́s Platz 12 ist ein weiterer Fahrer in den Top 15 der Gesamtwertung
• Platz 5 in der Mannschaftswertung „An Post Ras“ – Irlandrundfahrt

Bereits am Freitag geht es für einen Großteil der Mannschaft zur Irland-Rundfahrt „An Post Ras“ (UCI-Kat. 2.2) über 8 Etappen und 1106,4 Kilometer. Mit Clemens Fankhauser stellt das Team aus Steyr übrigens den Titelverteidiger des letzten Jahres. Er gewann auf der Insel zwischen Atlantik und der Irischen See in eindrucksvoller Manier, trug zum ersten Mal in seiner Karriere das Gelbe Führungstrikot einer Rundfahrt und sorgte somit neben dem Glocknertriumph von Gregor Mühlberger für den größten Saisonerfolg seines letztjährigen Teams.

26.04.2015 55. Int. Burgenlandrundfahrt Horitschon

Operation „Titelverteidigung“ wird allerdings alles andere als ein leichtes Unterfangen. Die 8 Etappen sind zwar selektiv, gestalten sich jedoch nicht so hügelig wie im letzten Jahr. Somit werden nicht nur den bergfesten Fahrern Chancen auf den Gesamtsieg eingeräumt und der Favoritenkreis vergrößert sich beträchtlich. „Man könnte alle 8 Tage als Flachetappen definieren, ein Umstand der das ganze ungleich schwieriger als letztes Jahr macht. Ein einziger erfolgreicher Ausreißversuch kann genügen und die Rundfahrt ist entschieden, da heißt es ständig aufpassen. Aber wir sind für alles gerüstet und die letzten Rennen haben gezeigt dass wir sowohl im Sprint als auch in einer Gruppe immer ein Wort mitreden können!“, so der Tiroler.

Das Team in Irland ist großteils die Tour d ́Azerbaidjan-Besetzung, einzig Andreas Müller rückt in das Aufgebot denn Andreas Graf nimmt das „Einzelzeitfahren durch das Grünbachtal“ am kommenden Donnerstag in Angriff (siehe unten).

„An Post Ras“ – Irlandrundfahrt mit:
Josef Benetseder
Dominik Hrinkow
Andreas Müller
Andreas Hofer
Clemens Fankhauser

Einzelzeitfahren durch das Grünbachtal – Offenhausen, Donnerstag, 14. Mai

Eine kleine aber feine Hrinkow Advarics Cycleang-Abordnung bestreitet das Einzelzeitfahren über 22,5 Kilometer. Mit 360 Teilnehmer in sämtlichen Klassen ist es das größte Zeitfahren Österreichs und im Jahr 2012 und 2013 wurde hier auch der Staatsmeister ermittelt. Einer hat sich ein besonders viel für Donnerstag vorgenommen. Andreas Graf ist bekannt für seine Stärke im Kampf gegen die Uhr, seine Ergebnisse in Offenhausen können sich wahrlich sehen lassen. Bei der Premiere im Jahr 2011 gewann er die 22,5 Kilometer vor Riccardo Zoidl, ein Jahr später wiederholte er seinen Triumph und als das Einzelzeitfahren in den Jahren 2012 und 2013 als Staatsmeisterschaft ausgetragen wurde errang er jeweils Platz 2.

EZF durch das Grünbachtal-Offenhausen:

Andreas Graf
Paul Hopfgartner

Bereits am Samstag den 16. Mai wartet auf die „nicht-Irland-Starter“ ein 45 Kilometer langes Kriterium in Braunau namens „Intern. Radsporttage um den Preis der Firma Borbet Austria“. Details dazu folgen.

Titelbild (c) Stiehl