Johannes Hirschbichler unterschreibt bei Hrinkow Advarics Cycleang!

Johannes Hirschbichler unterschreibt bei Hrinkow Advarics Cycleang!

Kracher-Transfer bei den Radsport Profis! Johannes Hirschbichler, aus Weissbach bei Lofer, wechselt vom Raiffeisen Radteam Tirol zu Hrinkow Advarics Cycleang. Damit verpflichtet der Rennstall aus Steyr einen weiteren österreichischen Radprofi.

Der 27-jährige Salzburger löste 2015 seine erste Amateurlizenz, wo er im Jahr 2017 sein erfolgreichstes Radsportjahr verzeichnete. Unter anderem gewann er die Amateurwertung beim „King of the lake“ und machte so auf sich aufmerksam. Im Jahr darauf trat er erstmals für das Team Vorarlberg-Santic in die Pedale, wo ihn ein Sturz Anfang Februar (mit schweren Folgen – Schlüsselbeinbruch und Blutung im Gehirn) ausbremste. 2019 ein fulminantes Comeback im Dress des Raiffeisen Radteam Tirol. Bronze Medaille im Einzelzeitfahren der österreichischen Meisterschaften und EM Start in der gleichen Disziplin.

In der abgelaufenen Corona-Saison belegte Hirschbichler Rang 2 im Gesamtklassement der Austria Time Trial Series. Er gewann in Nenzing, sowie das Alois Kainer Gedenkrennen in der Steiermark, fuhr etliche Podestplätze und Top 5 Ergebnisse ein.

Mit der Neuverpflichtung zufrieden zeigt sich Dominik Hrinkow. „Johannes hat bewiesen, welch großes Talent in ihm steckt. Wir haben uns zur Aufgabe gesetzt, heimische Radprofis zu fördern. Mit seinem Wechsel ermöglichen wir ihm auch hochkarätige Einsätze im Ausland.“

Große Ziele hat Hirschbichler vor Augen: „Ich hoffe auf ein halbwegs normales Radsportjahr, bin extrem motiviert und werde mich über die Wintermonate perfekt vorbereiten. Dabei werde ich meine Leistung im Zeitfahren ausbauen und den Anschluss an die Topfahrer bei Straßenrennen weiter stärken. Meine Teamkollegen werden sich auf mich verlassen können. Ziel wäre die Österreich Rundfahrt, ein Podestplatz bei den österreichischen Meisterschaften im Einzelzeitfahren sowie der Teilnahme an einem Großereignis – EM oder WM.“