Mörbisch als Auftakt von „Österreich dreht am Rad“ – Platz 7 für Michael Konczer

Mörbisch als Auftakt von „Österreich dreht am Rad“ – Platz 7 für Michael Konczer

Auf der mörbischer Festspielbühne erfolgte heute der Auftakt von „Österreich dreht am Rad“, welcher LIVE online auf A1now.tv, K19, Eurosport und Kronen Zeitung übertragen wurde. Bis 10. Juli geht es dabei quer durch Österreich, wo unter anderem auch Elite Athleten um Tagessiege kämpfen. Dabei steht täglich ein anderer Ort in Österreich im Mittelpunkt. „Österreich dreht am Rad“ bildet somit den offiziellen Rennauftakt nach Corona in Österreich.

Für die lizenzierten Rad-Athleten stand ein 3,9km langer Prolog im burgenländischen Flachland an, diese hatten es allerdings in sich. Bei 100 Höhenmeter aufs Weinkreuz lies das Flachland auf sich warten. Den Sieg holte sich World Tour Profi Matthias Brändle, unter Vertrag bei Israel Start-Up Nation. Platz 2 ging an den Deutschen Leon Echtermann (Maloja Pushbikers) vor Matthias Krizek (Felbermayr Simplon Wels). Michael Konczer holt sich zum Auftakt Rang 7.

Weitere Renneinsätze im Zuge von „Österreich dreht am Rad“ stehen von 7.7.-9.7.2020 auf dem Programm. Auch diese Duelle werden als Einzeitfahrmodus ausgetragen. Dabei winkt der Glockner von Heiligenblut auf die Kaiser-Franz-Josef-Höhe, das Kitzbüheler Horn als einer der steilsten Anstiege Europas sowie das „Finale Grande“ von Sölden zur Bergstation am Rettenbachferner.