Österreich Rundfahrt: Hrinkow Advarics gibt Teamkader bekannt

Österreich Rundfahrt: Hrinkow Advarics gibt Teamkader bekannt

Das oberösterreichische Continental Team aus Steyr hat seine Fahrer für die 71. Österreich Rundfahrt nominiert. Doppelspitze soll für Überraschungen sorgen.

Noch ein paar Tage bis zum Start der 71. Österreich Rundfahrt, dem Saisonhighlight der österreichischen Continental Teams. Ein Prolog und sechs Etappen mit einer Gesamtlänge von 876,5 Kilometern und 16.322 Höhenmetern warten auf die teilnehmenden Teams. Mit Start in Wels werden 18 Teams zu je 7 Fahrern um das Gesamtklassement kämpfen, welches wohl am letzten Tag mit dem Kitzbüheler Horn entschieden wird. 3 WorldTour Teams, 7 Professional Continental Teams sowie 8 Continental Teams treten die Herausforderung an. Das Team Hrinkow Advarics Cycleang hat nun den finalen Kader bekannt gegeben.

Starker Kader soll für Überraschungen sorgen

Die Kapitänsrolle wird Jonas Rapp übernehmen, welcher sich schon bei der letztjährigen Jubiläumsrundfahrt ins Rampenlicht fuhr. Am Ende wurde er Zwölfter im Gesamtklassement. Rapp, welcher heuer bereits ein Sichtungstraining bei Bora hansgrohe absolvierte, fuhr zuletzt auf der Königsetappe der Oberösterreich Rundfahrt (UCI 2.2) auf Rang 5. Zudem kann er in der heurigen Saison bereits mehrere Top Ten Ergebnisse bei Europe Tour Rennen aufweisen.

Ebenfalls in eine Leader-Rolle schlüpft Markus Freiberger. Der Oberösterreicher fuhr zuletzt bei der stark besetzten Tour of Bihor – Bellotto (UCI 2.1) auf den zweiten Rang bei der Königsetappe und holte auch im Gesamtklassement Rang 2. Zudem zeigte er im Frühjahr bei der Tour de Taiwan (UCI 2.1) mit Rang 11 im Gesamtklassement groß auf.

Die wohl größte Erfahrung bringt Dominik Hrinkow mit. Er startet in seine 11. Österreich Rundfahrt und bringt tolle Form mit. Während sich Freiberger bei der Tour of Bihor – Bellotto auf das Gesamtklassement konzentrierte, landete Hrinkow im Kampf um das Bergtrikot ebenfalls auf Rang 2. Zudem ist der Road Captain immer gut für Ausreißer-Coups. Prädestiniert für Ausreißergruppen ist auch Andreas Graf. Der Jungpapa kehrt mit voller Motivation von den European Games aus Minsk zurück und hat die Teamleitung durch seine hervorragenden Helferqualitäten überzeugt.

Die weiteren Fahrer sind: Zeitfahrspezialist Andreas Hofer, Daniel Eichinger stärkster Hrinkow Fahrer bei den vergangenen Straßen-Staatsmeisterschaften und Neuzugang Lukas Malgay.

Damit ist der Kader des Teams Hrinkow Advarics Cycleang breit aufgestellt und für die anstehenden Aufgaben bestens gerüstet.