Radbundesliga Nenzing mit Topbesetzung und Rekordschnitt – Jumbo Visma siegt, Hrinkow mit starker Vorstellung!

Radbundesliga Nenzing mit Topbesetzung und Rekordschnitt – Jumbo Visma siegt, Hrinkow mit starker Vorstellung!

Sprichwörtlich ein „harter Arbeitstag“ war der Tag der Arbeit am 1. Mai für die internationale Radsportelite. Gleich 29 Mannschaften aus 14 Nationen, darunter 16 internationale UCI Profi-Teams, kämpften um den Tagessieg. Die österreichischen Mannschaften zugleich um die Punkte des 2. Bundesliga Rennen. Stark dezimiert musste das Team Hrinkow Advarics Cycleang die 10. Auflage des GP Vorarlberg angehen. Der Großteil der…read more >
Krimi auf Schlussetappe von Belgrade-Banjaluka (UCI 2.1)

Krimi auf Schlussetappe von Belgrade-Banjaluka (UCI 2.1)

Es kam alles anders als erhofft. Auf der 163,5 Kilometer langen Schlussetappe bei Belgrade-Banjaluka (UCI 2.1), wurden alle Trikots neu vergeben. Von Kilometer 0 an suchten zahlreiche Teams die enge Entscheidung um das begehrte Bergtrikot, welches bereits nach 7,5 Kilometer vergeben wurde. Luka Pajek musste sich dabei knapp geschlagen geben und beendete die Sonderwertung auf Rang 2. Für die Bilder…read more >
Königsetappe bringt Vorentscheidung bei Belgrade-Banjaluka (UCI 2.1)

Königsetappe bringt Vorentscheidung bei Belgrade-Banjaluka (UCI 2.1)

Enge Entscheidung um Königsetappe. Daniel Auer siegt, Jonas Rapp fährt auf Rang 8. Luka Pajek weiterhin im Bergtrikot. Vor der heutigen Königsetappe bei Belgrade-Banjaluka (UCI 2.1) lag das Team Hrinkow Advarics Cycleang in hervorragender Ausgangsposition. Nach der 122 Kilometer langen zweiten Etappe, die der Pole Patryk Stosz (Voster ATS Team) im Massensprint für sich entschied, war Luka Pajek erneut im…read more >
Luka Pajek im Bergtrikot bei Belgrade Banjaluka (UCI 2.1)

Luka Pajek im Bergtrikot bei Belgrade Banjaluka (UCI 2.1)

Die 96 Kilometer lange Eröffnungsetappe der diesjährigen Auflage von Belgrade Banjaluka (UCI 2.1) war eine Angelegenheit für schnelle Beine. Mit einem Schnitt von über 51 km/h rollte das Feld in Richtung Sabac, wo sich letztendlich ein Solofahrer durchsetzen konnte. Luka Pajek war dabei der bestimmende Mann in einer von zahlreichen Fluchtgruppen, die sich durch ständige Attacken immer wieder lösen konnten.…read more >
Offensive Fahrweise in Tschechien blieb unbelohnt!

Offensive Fahrweise in Tschechien blieb unbelohnt!

Das Team Hrinkow Advarics Cycleang ging heute in Brünn beim Skoda Cup an den Start. Ein 195 Mann starkes Feld bewältigte die 151 Kilometer der Elite Herren in knapp 3 Stunden und 32 Minuten. Timon Loderer, welcher im Vorjahr einen überlegenen Sieg im Sprint in Zabori (ebenfalls Teil des Skoda Cup) einfuhr, ging auch heute in die Offensive. Schon nach…read more >
Hrinkow Advarics setzte in Novo Mesto die Straßensaison fort!

Hrinkow Advarics setzte in Novo Mesto die Straßensaison fort!

Erstes Europe Tour Rennen für Hrinkow Advarics Cycleang seit Ausbruch der Corona Pandemie. Novo Mesto war Angelegenheit der Sprinter. Sieg an van den Berg (Groupama FDJ), Platz 20 für Timon Loderer. Der GP Adria Mobil (UCI 1.2) ist ein Eintagesrennen rund um die Stadt Novo Mesto in Slowenien. Im Jahr 2015 erstmals ausgetragen und seitdem Bestandteil der UCI Europe Tour,…read more >