Paulus in Braunau auf Platz 6!

Paulus in Braunau auf Platz 6!

Während in Norwegen derzeit die UCI Radweltmeisterschaften über die Bühne gehen, kämpfte die heimische Elite in Ranshofen bei Braunau um den Tagessieg. Bei fast belgischen Verhältnissen wurden 130 Kilometer auf einem technisch anspruchsvollen Kurs ausgefahren. Bereits früh nach Rennbeginn konnte sich eine mehrköpfige Gruppe vom Rest des Feldes absetzen. Der Vorsprung konnte zügig auf 2:30 Minuten ausgebaut werden, ehe das Feld resignierte, dass die Lücke nicht mehr geschlossen werden konnte. Etwa 40 Kilometer vor dem Ziel setzte sich der spätere Sieger Jonas Schmeiser (RSC Kempten) mit Patrick Jäger (Team Vorarlberg) aus der Spitze ab. Das Duo machte sich den Sieg unter sich aus, auf Platz 3 landete Gian Friesecke (Team Vorarlberg). Dennis Paulus, welcher sich ebenfalls in der Spitzengruppe behaupten konnte, landete auf einem sehr guten 6. Platz. Patrick Bosman belegte Rang 13, Andi Hofer fuhr auf Platz 19.

Walzel auf Platz 3 bei Landesmeisterschaft

Bereits am Samstag fand in Braunau am Inn die Landesmeisterschaft im Kriterium statt. Über eine Gesamtdistanz von 45 Kilometer wurden 30 Runden vom Stadtplatz über die Salzburger Vorstadt, Ringstraße, Umfahrungsstraße wieder zurück zum Stadtplatz gefahren. Der Deutsche Jonas Schmeiser (RSC Kempten) gewann vor Daniel Auer (Felbermayr Simplon) und Timon Loderer (WSA). Andreas Walzel belegte im Gesamtklassement Platz 9 und sicherte sich Platz 3 im Kampf um den Landesmeistertitel.

Kommenden Sonntag steht mit dem King of the Lake das Saisonfinale der heimischen Bundesliga an. Ein Mannschaftszeitfahren rund um den Attersee, wo pro Mannschaft 6 Fahrer an den Start gehen dürfen. Für das Team Hrinkow Advarics Cycleang stehen Dominik Hrinkow, Andreas Hofer, Andreas Graf, Andreas Walzel, Patrick Bosman und Daniel Eichinger am Start. Ersatzmann ist Dennis Paulus.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone