Platz 5 für Jonas Rapp bei der Königsetappe der Int. OÖ Rundfahrt!

Platz 5 für Jonas Rapp bei der Königsetappe der Int. OÖ Rundfahrt!

Schlagabtausch im Mühlviertel. Hrinkow Advarics Cycleang mit bärenstarker Vorstellung. Rapp am Ende auf Platz 5 und im Gesamtklassement unter den Top 10.

Schon zu Beginn der 142,9km langen Etappe war etwas Nervosität zu spüren. Zahlreiche Attacken prägten das Renngeschehen noch im Hausruckviertel, bevor die Donaubrücke in Aschach passiert wurde. Dort lösten sich 5 Personen rund um Andreas Graf. Diese konnten schnell ein Vorsprung von 3 Minuten rausfahren. Vor der ersten Bergwertung entschloss Markus Freiberger nachzusetzen und fuhr innerhalb kürzester Zeit Solo auf die Spitzengruppe auf. Nach 100km fand die Flucht jedoch ein Ende, ehe das finale eröffnet wurde. Jonas Rapp attackierte bei der letzten Bergwertung, 4 weitere Kontrahenten sprangen nach. Diese Gruppe wurde bis zum Ziel nicht mehr gesehen.

Mit einem Schnitt von 38,6km/h gewann der Niederländer Alex Molenaar (CC Monkey Town – A Block CT) die Etappe. Zweiter wurde Lukas Schlemmer (Maloja Pushbikers) und Dritter Anders Skaarseth (Uno – X Norwegian Developm). Jonas Rapp wird starker 5. Und machte damit auch im Gesamtklassement den Sprung unter die Top Ten. Dort liegt der Hrinkow Advarics Profi nun auf Rang 9. Rapp konnte zudem auch wertvolle Punkte bei den Sprintwertungen sammeln und die 3. Bergwertung für sich entscheiden. In der Teamwertung liegt Hrinkow Advarics nun auf Rang 7 von insgesamt 19 teilnehmenden Mannschaften.

Der morgige finale Tage geht (fast) in die Heimat des Continental Teams aus Steyr. Nur wenige Kilometer vom Hrinkow Headquarter entfernt liegt in Ternberg das Ziel.