Rapp und Kolb am Podest in Niederösterreich

Rapp und Kolb am Podest in Niederösterreich

Zum 30. Mal ging am heutigen Samstag der Lagerhaus Korneuburg Gran Prix über die Bühne. Während die Damen ihr Radsportliga-Finale feierten gingen auch die Herren auf die traditionelle Rundenjagd in Klein-Engersdorf. Eine Runde betrug 1600m, 33 Runden waren zu absolvieren. Den Sieg holte sich Felix Ritzinger (WSA KTM Graz), vor Jonas Rapp und Stefan Kolb (beide Hrinkow Advarics Cycleang Team).

Die Hrinkow Equipe aus Steyr kommt zum Ende der Saison nochmal richtig in Fahrt. Während man mittlerweile von der erfolgreichsten Saison der jungen Teamgeschichte sprechen kann scheint es, als hätten die Fahrer noch immer nicht genug. Bei einem Schnitt von 46 km/h lieferten sich Felix Ritzinger und Jonas Rapp ein Kopf an Kopf Rennen beim Kriterium in Niederösterreich, welches schließlich der WSA KTM Profi mit 5 Punkten Vorsprung für sich entscheiden konnte. Die beiden Radprofis waren zum größten Teil gemeinsam unterwegs, konnten zum Ende des Rennens nochmal eine runde auf das Feld gutmachen und so ungefährdet die Ränge eins und zwei absichern. Platz drei ging an Stefan Kolb, Rang fünf an den Oberösterreicher Rainer Kepplinger.

Hochkarätiger Saisonabschluss in Italien

Das Form-Hoch kommt genau zum richtigen Zeitpunkt. Den das Hrinkow Advarics Cycleang Team erhielt die Einladung zur 80. Austragung des Giro del Veneto (UCI 1.1), welches mit einem Weltklasse Starterfeld aufzeigen kann. Teams wie Astana, Cofidis, Team DSM, Wanty-Gobert, UAE Team Emirates und viele mehr werden am Start stehen. Besonders erfreulich ist auch die Einladung zur Erstaustragung der Veneto Classic (UCI 1.1). Ein Rennen mit Klassikercharakter, welches in Venedig gestartet wird und in ferner Zukunft eines der großen Monumente des Radsportzirkus werden soll.

13.10. Giro del Veneto (UCI 1.1)
17.10. Veneto Classic (UCI 1.1)