Rennfieber in der Hrinkow Bike Akademie – Platz 3 für Rapp zum Auftakt der eCycling League Austria!

Rennfieber in der Hrinkow Bike Akademie – Platz 3 für Rapp zum Auftakt der eCycling League Austria!

Die Hrinkow Bike Akademie powered by Raiffeisen wird wieder zur Rennstrecke. Denn die eCycling League Austria startete mit heute in die zweite Runde. Die Serie umfasst neun Rennen, welche allesamt erneut auf der Plattform Zwift ausgetragen werden. Schon im Frühjahr konnte Hrinkow Advarics Cycleang aufzeigen, fuhr souverän die Mannschaftswertung ein und mit Jonas Rapp im Gesamtklassement Rang 2.

Spätestens durch die Austragung der ersten UCI eSports-Weltmeisterschaften in diesem Dezember (Jonas Rapp wurde vom BDR aufgestellt, wir haben berichtet) ist eCycling auch im traditionellen Radsport angekommen. Die, durch das UCI-Reglement, festgelegten Richtlinien für Fairness, Transparenz und Nachvollziehbarkeit der erbrachten Leistungen gelten auch für die eCycling League Austria. Abgabe von Gewicht und Körpergröße, sowie doppelte Leistungsdatenaufzeichnung ist verpflichtend.

Der Auftakt der e-Liga führte die Fahrer nach Frankreich. Dort mussten 46 Kilometer mit 260 Höhenmeter bewältigt werden. Eine Sache für schnelle und kräftige Beine. Im Gegensatz zum Frühjahr merkte man, dass sich viele Fahrer gezielt auf die Renen vorbereitet haben. Das Team Hrinkow Advarics Cycleang fuhr ein großartiges Rennen, was ein starkes Ergebnis wiederspiegelt. Die schnellsten Beine hatte Stefan Kirchmair (Kirchmair e-Cycling), welcher die Strecke in 1:06, 43 bewältigte. Platz 2 ging an Moran Vermeulen (Felbermayr Simplon Wels) und Platz 3 an Jonas Rapp. Michael Konczer, ebenfalls in Diensten von Hrinkow Advarics Cycleang, fuhr auf Rang 4. Timon Loderer fuhr auf Rang 8, Christopher Hatz auf Rang 12.

„Es war ein harter Auftakt“, sagte Rapp im Anschluss des Rennens. „Die hochintensiven Einheiten sind wir zu dieser Jahreszeit nicht gewohnt. Normalerweise beginnt gerade erst wieder die Vorbereitung mit langen Grundlageneinheiten.“

Das nächste österreichische e-Liga Rennen wird am 28.11.2020 ausgetragen. Virtuell werden die Teilnehmer in Yorkshire unterwegs sein, wo 31,2 Kilometer mit 600 Höhenmeter zu bewältigen sind. Start der Elite Herren ist um 10:05 Uhr. Übrigens! Es gibt eine kommentierte Live-TV-Produktion auf krone.at