Schönberger im GC weiterhin auf Spitzenposition!

Schönberger im GC weiterhin auf Spitzenposition!

Sebastian Schönberger liegt auch nach der 4. Etappe der Tour de Loir et Cher (UCI 2.2) auf einem sehr guten 15. Platz und ist lediglich 2 Minuten und 16 Sekunden hinter dem Gesamtführenden Andersen Asbjorn Kragh (Team Virtu Cycling). Damit machte er erneut 5 Plätze gut. Die Position hat er sich hart erarbeitet und kam mit der ersten Verfolgergruppe ins Ziel.

Gleich zu Beginn des 183km langen Abschnittes, versuchten 15 Mann sich vom Feld abzusetzen. Darunter auch 3 Profis vom Hrinkow Advarics Cycleang Team. Diese wurden jedoch nach 15km wieder eingeholt. 25km vor dem Ziel gestaltete sich die 4. Etappe zum Ausscheidungsrennen. Bei Dauerregen stellte sich dem Fahrerfeld 2x ein 20% steiler Anstieg in den Weg, wo die Fahrer die Räder nicht nur schieben mussten, sogar die Betreuerautos blieben im Anstieg hängen.

Die Dänen dominierten das Finale und holten sich einen Dreifachsieg. Emil Vinjebo (ColoQuick) gewann vor Asbjørn Kragh Andersen (Team Virtu Cycling) und Chris Anker Sørensen (Rival Ceramic Speed Cycling Team). Schönberger holte sich Rang 24.