Schwere Glockneretappe machte Kampf um Gesamtklassement noch spannend!

Schwere Glockneretappe machte Kampf um Gesamtklassement noch spannend!

Die Königsetappe der 69. Österreich Rundfahrt hatte es in sich. Über 212 Kilometer von Kitzbühel nach St. Johann im Pongau wurde, neben dem Glocknerkönig 3 weitere Bergwertungen ausgefahren. Schon am Anstieg zum Felbertauern wurde das Feld in mehrere kleinere Gruppen geteilt. Christian Mager, der Mann für das Gesamtklassement bei Hrinkow Advarics Cycleang erwischte einen ganz schlechten Tag und merkte bereits früh, dass heute keine Spitzenplatzierung möglich ist. Ebenso der junge Nils Friedl, welchem die Helferdienste der letzten Tage in den Knochen steckte musste am Anstieg zum Iselsberg abreißen lassen. Er zeigte jedoch Engagement und finishte die Etappe mit 5 weiteren Kontrahenten. Patrick Bosman belegte als Bestplatzierter Rang 35, knapp unter 10 Minuten hinter dem Tagessieger Ben O’Connor von Dimension Data.
Stefan Denifl (Aqua Blue Sports) trägt weiter das Wiesbauer Mautner Markhof Führungstrikot, Stephan Rabitsch führt hauchdünn in der Wiesbauer Bergwertung. Elia Viviani bleibt im grünen Flyeralarmtrikot.
„Wir werden morgen nochmal alles versuchen, um in die Spitzengruppe zu gehen. Auf der letzten Etappe, welche in Oberösterreich endet, möchten wir unsere Sponsoren nochmal bestmöglich präsentieren“, so der sportliche Leiter Josef Benetseder.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone