Hrinkow Advarics Cycleang holt sich starken Nachwuchs

Hrinkow Advarics Cycleang holt sich starken Nachwuchs

Neben renommierten Fahrern verpflichtet das Profiteam aus Steyr 4 neue U23 Fahrer für die kommende Radsportsaison. Alle 4 Fahrer stammen dabei aus dem Bundesland Oberösterreich. Der erst 19 jährige Nils Friedl ist in Österreich kein unbeschriebenes Blatt mehr. Durch gute Leistungen im Welser Nachwuchsverein kann Friedl bereits auf zahlreiche Einsätze im U17 und Junioren Nationalteam zurückgreifen. Sein erstes U23 Jahr verbrachte der aus Stadl-Paura kommende Profi in Frankreich und kehrt nun voller Selbstvertrauen in seine Heimat zurück: „Hrinkow Advarics bietet mir die bestmögliche Plattform um mich weiter zu entwickeln. Meine Position im Team sehe ich als Helfer, wo ich vor…read more >
Hrinkow Advarics Cycleang gibt erste Neuverpflichtung bekannt!

Hrinkow Advarics Cycleang gibt erste Neuverpflichtung bekannt!

Ein heiß umkämpfter Transfermarkt im heimischen Radsport neigt sich dem Ende zu. Nach intensiven Wochen mit zahlreichen Gesprächen zeichnet sich eines ab: viele neue Gesichter und ein spannendes Radsportjahr 2017. Mit zahlreichen Änderungen startet auch Hrinkow Advarics Cycleang aus Steyr in deren 3. Saison. Der Kern bleibt! Vieles hat sich geändert, bewährtes blieb bestehen! Nach dem Karriereende von Josef Benetseder fanden sich nur noch Jungmanager Dominik Hrinkow, Sprintass Andreas Hofer, Bahncrack Andi Graf und der Allrounder Florian Gaugl wieder. „Wir haben vieles geändert, doch den starken und erfahrenen Kern des Teams beibehalten. Rund um diesen Kern gab es gezielte Neuverpflichtungen,…read more >
Hofer in Horitschon auf Platz 4

Hofer in Horitschon auf Platz 4

Die zweite Auflage des Kriteriums in Horitschon stand ganz im Zeichen unserer Nachbarländer. Platz 1,2 und 3 sicherten sich ein Slovene, ein Deutscher und ein Ungar. Bester Österreicher wurde Andreas Hofer (Hrinkow Advarics Cycleang) auf Platz 4. Bereits vergangenes Jahr konnte er einen starken zweiten Platz einfahren. Dabei versprach der Rennverlauf anfangs nichts Gutes. Gleich 3 Fahrer der Steyr Mannschaft gingen zu Boden und zogen sich dabei zum Teil tiefe Schürfwunden zu. Doch die Jungs sind hart im nehmen und konnten allesamt das Rennen beenden. Andreas Graf (Platz 7), Dominik Hrinkow (Platz 8) und Alex Meier (Platz 13) vervollständigen ein…read more >
Belgrad-Banjaluka

Belgrad-Banjaluka

Keine Verschnaufpause für das Hrinkow Advarics Cycleang Team! Nach dem Kirschblütenrennen am vergangenen Sonntag geht es für das Continental Team aus Steyr nach Belgrad, wo am Samstag und Sonntag gleich zwei Rennen der UCI-Kategorie 1.2 stattfinden. Zum Unterschied der vergangenen Jahre findet heuer im Vorfeld kein Kriterium statt, auch die Strecke ist heuer eine andere und bevorzugt an beiden Tagen eher die sprintstarken Fahrer im Feld. Das Rennen am Sonntag über 199 Kilometer hat übrigens ein interessantes Finish zu bieten, ähnlich wie bei der Tour de France - Schlussetappe auf der Champs-Elysees sind Schlussrunden mit 180 Grad „U-Turns“ zu fahren.…read more >
Clemens Fankhauser verpasst nur knapp das Podest

Clemens Fankhauser verpasst nur knapp das Podest

Hrinkow Avarics Cycleang erkämpfte beim 54. Kirschblütenrennen das bisher beste Saisonergebnis und verpasste mit Platz 4 von Clemens Fankhauser nur knapp das Podium. Team Amplatz-BMC feierte einen Triple-Sieg, Jan Tratnik (zweiter der Tchibo.Top.Rad.Liga des Vorjahres) gewann mit 59 Sekunden Vorsprung vor seinen beiden Teamkollegen. Bereits zu Beginn der Rennens konnte sich der deutsche Bergmeister Sebastian Baldauf vom Team Hrinkow Advarics Cycleang in der ersten nennenswerten Spitzengruppe behaupten, nach der zweiten Bergwertung betrug der Vorsprung eine knappe Minute. In der dritten Runde konnten die 8 Fahrer - darunter Florian Bissinger (WSA-Greenlife), Jan Tratnik (Amplatz - BMC), der Welser Stephan Rabitsch und…read more >
Liveticker beim Saisonauftakt in Leonding!

Liveticker beim Saisonauftakt in Leonding!

Für die 55. Auflage des Saisonauftaktrennens in Leonding bietet das Continental Hrinkow Advarics Cycleang die Möglichkeit via Liveticker das Rennen im Internet zu verfolgen. Unter der Webseite www.cycleang.com gibt es am Sonntag bereits 30 Minuten vor dem Start (also ab 10:30 Uhr) immer die letzten Neuigkeiten und Bilder zum Rennen praktisch live. "Natürlich würde es uns freuen wenn so viele wie möglich das Rennen vom Straßenrand aus beobachten, für diejenigen welche jedoch keine Möglichkeit dazu haben bietet der Liveticker eine gute Gelegenheit trotzdem einen Überblick über das Renngeschehen zu haben!", so Teammanager Alexander Hrinkow. Weitere Liveticker bei österreichischen Rennen sind ebenfalls geplant.…read more >
Eine erste Bilanz!

Eine erste Bilanz!

Josef Benetseder zieht auf seiner Homepage www.benetseder.com eine Bilanz über die ersten Rennen mit Hrinkow Advarics Cycleang: Nach unserer Teampräsentation in Steyr Ende Februar ging es nach Slowenien, wo die Rennserie mit dem GP Izola begann. Anschließend folgte die Umag Trophy samt Sturzorgie – wo wir zwar davor nicht unverschont, jedoch unverletzt blieben. Mehr als zwei Wochen im gleichen Hotel, da könnte sich theoretisch schon ein wenig Lagerkoller breitmachen, aber man merkt dass alle mit großer Freude bei diesem neuen Projekt dabei sind. Und mit den erworbenen Rennkilometern steigt nicht nur die Motivation, sondern auch die Performance unserer Mannschaft. Was mich…read more >
Stage One Istrien Spring Trophy!

Stage One Istrien Spring Trophy!

Die heutige erste Etappe von Porec nach Labin über 159 km hatte so ziemlich alles zu bieten was ein schwerer und selektiver Tag ausmachte. Kaum ein Teilstück bei dem man nicht Gefahr läuft die entscheidende Attacke zu verpassen. Eine 9-Mann starke Gruppe dominierte das Renngeschehen, Team Hrinkow Advarics Cycleang fuhr dennoch ein beherztes Rennen, beteiligte sich an der Aufholjagd im Hauptfeld und die Ausreißer wurden 10 km vor dem Ziel wieder gestellt. Nun kam der entscheidende Abschnitt des Rennen hinauf nach Labin, wobei die insgesamt 5 km bergauf am Ende mit Kopfsteinpflaster und 12 % Steigung versehen waren. Labin ist die…read more >

Prolog Istrien Spring Trophy

Den heutigen Prolog im Zuge der Istrien Spring Trophy konnte der ehemalige Staatsmeister Lukas Pöstlberger für sich entscheiden. Er gewann den 2 km-Auftakt entlang der Küstenstraße vor Michael Taferner (WSA Greenlife) und Felix Großschartner, somit feiert Österreich einen Dreifach-Triumph. Bester Hrinkow Advarics Cycleang-Fahrer wurde Alexander Meier mit 7 Sekunden Rückstand (Platz 74). „So ein kurzer Prolog mit 2000 m - das muss man einfach mögen. Wenn ich da an Josef Benetseder denke dem ein Einzelzeitfahren nicht lang genug sein kann dann blieben wir heute im Rahmen unserer Möglichkeiten. Natürlich hätten wir uns gewünscht einen Fahrer in die Top 20 zu…read more >
Lieferservice der besonderen Art!

Lieferservice der besonderen Art!

„In der Zeit könnte man ja fast schon einen kroatisch-Sprachkurs absolvieren!“, scherzte der deutsche Bergmeister Sebastian Baldauf. Schließlich ist Team Hrinkow Advarics Cycleang nun schon seit zwei Wochen für die Rennserie in Istrien im gleichen Hotel untergebracht. Umag Trophy, Porec Trophy sind also bereits Geschichte, für sechs Fahrer geht es am Donnerstag weiter mit der sogenannten Istrien Spring Trophy (UCI 2.2). Für dieses viertägige Etappenrennen kommen zum ersten Mal auch die Zeitfahrräder zum Einsatz, welche von Alexander Hrinkow eigens in die Hafenstadt Umag gebracht wurden. „Wir haben noch auf ein paar neue Teile gewartet die erst vor zwei Tagen in Steyr…read more >