56. Radsaison-Eröffnungsrennen in Leonding – eine Frage des Jetlags

56. Radsaison-Eröffnungsrennen in Leonding – eine Frage des Jetlags

Am kommenden Sonntag startet mit dem Eröffnungsrennen in Leonding die „Wiesbauer Rad-Bundesliga“, welche heuer insgesamt 8 Rennen umfasst. Für Team Hrinkow Advarics ist es das zweite Antreten auf dem selektiven Rundkurs mit 153 Kilometer.

Eine große Unbekannte für die Equipe aus Steyr ist der Jetlag, schließlich kehrte man erst vor einigen Tagen zurück von der Taiwan-Rundfahrt. Auffallend dabei, dass jeder Fahrer unterschiedlich mit der Zeitumstellung zurecht kommt. Josef Benetseder, zweimaliger Gewinner des Saisonauftaktes, erklärt seine letzten Tage folgendermaßen: „Ich würde lügen wenn ich sage dass ich den Jetlag schon vollständig überwunden habe. Die letzten Nächte waren kurz, aber bis Sonntag wird sicher wieder alles passen. Und mit einer schweren Rundfahrt wie Taiwan in den Beinen sollen alle von uns schon eine entsprechende Rennhärte haben. Obwohl der Favoritenkreis heuer sicherlich größer ist wie im letzten Jahr, es kann alles passieren!“

Ein verkühlter Prinz

Hinter dem Antreten von Bahn-Vizeweltmeister Andreas Graf steht noch ein Fragezeichen, er wurde nach seiner Heimkehr von der Bahnweltmeisterschaft krank und ist immer noch nicht ganz fit. „Als der ganze Druck und Stress abgefallen ist hat es mich so richtig erwischt, um diese Jahreszeit auch kein Wunder. Ob ich am Sonntag starten kann werde ich erst kurzfristig entscheiden!“, so „Prinz“ Graf.