An Tagen wie diesen..

An Tagen wie diesen..

Die Italiener waren beim Memorial Marco Pantani (UCI 1.1) einfach nicht zu biegen. Die ersten 10 Plätze belegten die Landsleute des einstigen Radprofis, wobei Francesco Gavazzi (Androni Giocattoli – Sidemec) im Massensprint die schnellsten Beine hatte. Gefolgt von Matteo Busato (Wilier – Southeast) und Paolo Toto (Norda). Die Ehre der Teilnahme wurde auch Hrinkow Advarics zu Teil, was an und für sich bereits ein großer Erfolg ist. Diese erwischten allerdings einen ganz bitteren Tag und konnten das Rennen nicht nach Wunsch beenden. Wie viele andere wurden auch die Profis des Hrinkow Teams in einen Massensturz verwickelt und schafften so den Anschluss an das Feld nicht mehr. Lediglich 57 Fahrer sahen an diesem Tag das Ziel.