Hrinkow Advarics Cycleang: Bestes heimisches Team zum Auftakt der Czech Cycling Tour!

Hrinkow Advarics Cycleang: Bestes heimisches Team zum Auftakt der Czech Cycling Tour!

Nach der Kriteriumswoche und den Int. Braunauer Radsporttagen steht der nächste UCI Einsatz am hochkarätigen Rennkalender von Hrinkow Advarics Cycleang. Mit einem 18,2km langen Teamzeitfahren wurde die Czech Cycling Tour (UCI 2.1) am heutigen Donnerstag eröffnet. Eine perfekte Generalprobe für die Heim-WM in Innsbruck im September. Die Vorjahressieger und Streckenrekordhalter des „King of the lake“ rund um den Attersee, haben sich auch dieses Mal sehr gut geschlagen. Mit einem 2 Minuten Intervall nahm die Mannschaft aus Steyr um 17:04 Uhr das Rennen in Angriff. Kein leichtes Unterfangen bei 36 Grad Lufttemperatur und starken Windverhältnissen. Durch die Fahrbahnteilung gestaltete sich der…read more >
Hrinkow Advarics Cycleang Radtag am 15. August!

Hrinkow Advarics Cycleang Radtag am 15. August!

Kommende Woche am Feiertag gibt es wieder den fast schon traditionellen Hrinkow Advarics Cycleang Radtag für alle Radsportbegeisterte! Alexander Hrinkow, die beiden sportlichen Leiter Valentin Zeller und Josef Benetseder und natürlich die Fahrer des Continental Teams laden zu zwei geführte Rennrad-Touren. Die 78 km lange „Neustift-Runde“ und die 128 km lange „Opponitzerrunde“ wo in in verschiedenen Tempogruppen gefahren und gegenfalls auch gewartet wird. Bei den Ausfahrten gibt es sicherlich die Gelegenheit sich die einen oder anderen Tipps von den Profis höchstpersönlich zu holen, auch eine eigene Damengruppe ist geplant und für Verpflegung wird natürlich gesorgt! WO: Sport Hrinkow Steyr, Haratzmüllerstr.…read more >
Graf fährt bei Europameisterschaft auf Platz 8!

Graf fährt bei Europameisterschaft auf Platz 8!

Andreas Graf und sein Bahn-Kompagnon Andreas Müller erkämpften heute im Madison der Bahn-Europameisterschaften Platz 8 mit insgesamt 5 Punkte. Es war nach dem erklärten Ziel eine Medaille einzufahren nicht ganz das was sich das Österreich-Duo erhofft hatte, aber so ist der Radsport. Mal gewinnt man, mal verliert man! Relativ rasch stellte sich heraus, dass der Sieg nur über das deutsche und belgische Duo führen wird, die in der ersten Rennhälfte einen Rundengewinn herausgefahren waren. Da lag Team Österreich mit Andreas Graf von Hrinkow Advarics Cycleang auch kurzeitig mit Platz 3 auf Medaillenkurs. „Wenn man schon mal Europameister in dieser Disziplin gewesen…read more >
Eichinger auf Platz 4 in Braunau, Hofer und Co. beim SparkassenGiro in Bochum!

Eichinger auf Platz 4 in Braunau, Hofer und Co. beim SparkassenGiro in Bochum!

Trotz einem Rumpfteam, wie berichtet befindet sich ein Teil der Mannschaft in Deutschland und bestreitet in Bochum den SparkassenGiro, machen die Herrn Loderer, Friedl und Eichinger bei ihrem „Österreich-Rennprogramm“ einen wirklichen guten Job. Heute war es wieder Daniel Eichinger, der mit Platz 4 beim 19. Internationalen Braunauer Straßenrennen nur knapp das Podest verpasste und somit für die nächste beachtliche Leistung sorgte. Gleich in der zweiten Runde setzte sich eine Spitzengruppe ab, in der auch Daniel Eichinger vertreten war. Anfangs wuchs der Vorsprung rasch auf 50 Sekunden, das Hauptfeld wollte sich noch nicht ganz geschlagen geben, dennoch pendelte sich dann der…read more >
Timon Loderer erkämpft Podestplatz in Braunau!

Timon Loderer erkämpft Podestplatz in Braunau!

Der Deutsche Timon Loderer vom Continental Team Hrinkow Advarics Cycleang aus Steyr erkämpft, wie schon im letzten Jahr beim Kriterium in Braunau, einen hervorragenden 3. Platz. Aufgrund einem Rumpfteam von nur drei Fahrer (Niels Friedl, Timon Loderer und Daniel Eichinger), ein Teil des HAC-Teams befindet sich bekanntlich gerade in Bochum und bestreitet morgen dort ein Straßenrennen, ist dieser Erfolg wirklich hoch zu bewerten. Nur die  beiden Rabitsch und Fortin, das Team aus Wels war mit 7 Fahrer am Start, waren schneller als Loderer.  Aufgrund der Prämiensprints alle zwei Runden war das Rennen von Hektik und Ausreißergruppen geprägt. Friedl und Eichinger…read more >
Hrinkow Advarics Fahrer Andreas Graf bei der Bahn-EM in Glasgow!

Hrinkow Advarics Fahrer Andreas Graf bei der Bahn-EM in Glasgow!

Am gestrigen Tag begann in der Emirates Arena in Glasgow mit den Bewerben Scratch, Mannschaftsverfolgung und Teamsprint nicht nur die Bahnrad-EM, für Andreas Graf und sein Kompagnon Andreas Müller fiel auch der Startschuss für das Projekt „Olympia Tokio 2020“. Denn besonders im Madison, also dem  Zweier-Mannschaftsfahren, rechnen sich die beiden Chancen aus um bei den kommenden olympischen Sommerspielen dabei zu sein. Der Qualifikationsmodus beginnt eben nun bei der EM und endet mit den Weltmeisterschaften 2019, wobei auch der Weltcup gewertet wird und sich die ersten 16 für Tokio 2020 qualifizieren. Als eine Art Vorbelastung wurde der heutige Scratch-Bewerb von Graf…read more >
Heiße Pflasterspektakel in Wels und Bischofshofen – Andreas Graf bei der Bahn EM!

Heiße Pflasterspektakel in Wels und Bischofshofen – Andreas Graf bei der Bahn EM!

Von wegen Sommerloch, Schlag auf Schlag geht es nun mit den verschiedensten Rennen für die Equipe aus Steyr weiter. Auftakt machte gestern das 20. Welser Innenstadtkriterium, bei dem Timon Loderer und natürlich die Lokalmatadore Daniel Eichinger und Niels Friedl im Einsatz waren. Doch nicht nur wegen  tropischen Temperaturen ging es in Wels heiß her, auch der etwas adaptierte Rennmodus sorgte zusätzlich für hitzige Stimmung. Ab der 30. von insgesamt 60 Runden wurden nach jeder 4. Runde die beiden letzten Fahrer aus der Wertung genommen. Dies sorgte im Feld zusätzlich zu mehr Hektik und man hatte weniger Spielraum für taktische Spielchen.…read more >
2 Top Ten Plätze in Slowenien!

2 Top Ten Plätze in Slowenien!

Hrinkow Advarics Cycleang zeigte beim GP Kranj (UCI 1.2) deren hohes Potential. Beim, seit 1974 ausgetragenen slowenischen Straßenrennen, konnte das Continental Team alle 6 Fahrer unter den ersten 25 Positionen platzieren. Mit einem Schnitt von über 45 km/h wurden die 157,3km abgespult, die in der Vergangenheit schon Größen wie Giovanni Visconti oder aber auch Lukas Pöstlberger jubeln ließen. 13 Runden zu je 12 Kilometer, gespickt mit 2 leichten Anstiegen sowie einem 500m langen ansteigenden Zieleinlauf mussten bei 35 Grad Lufttemperatur bewältigt werden. „Wir wussten aus den letzten Jahren, dass immer wieder Fluchtgruppen durchkamen“, so der sportliche Leiter Valentin Zeller. „Dadurch…read more >
Hrinkow in Ungarn auf Platz 7!

Hrinkow in Ungarn auf Platz 7!

Der Eintagesklassiker V4 Special Series Debrecen-Ibrany (UCI 1.2) verzeichnet einen Heimsieg durch Peter Kusztor (My Bike Stevens). In einem völlig flachen Rennen konnte sich zunächst über 2 Stunden lang niemand absetzen. Als sich in den Köpfen der Sprinter bereits ein Massensprint breit machte, ging dennoch eine Gruppe. Bei einem Maximalvorsprung von 1:30 Minuten wagte das Team Hrinkow Advarics Cycleang eine Aufholjagd. Andi Graf spielte seine ganze Klasse aus und chauffierte seinen Kapitän Dominik Hrinkow in die Spitzengruppe. Der Einsatz des Ebreichsdorfers machte sich bezahlt, die Spitze konnte sich den Sieg unter sich ausmachen. Neben dem Sieger Kusztor nahmen auch Karel…read more >
Hofer bester Österreicher in Wels!

Hofer bester Österreicher in Wels!

Andreas Hofer holte im Finale der 70. Österreich Rundfahrt Platz 11 und wurde damit bester Österreicher. Auf der 8. und letzten Etappe setzte sich, vor zahlreichem Publikum, eine 5 Mann starke Fluchtgruppe durch und machte sich den Sieg unter sich aus. Mit 49 Sekunden Vorsprung war es erneut Giovanni Visconti (Bahrain Merida) der triumphierte. Knapp dahinter kam Alexey Lutsenko (Astana) ins Ziel, vor dem Niederländer Nick van der Lijke (Roompot). Topsprinter Wout van Aert gewann den Spurt des Hauptfeldes, indem Hofer als Sechster ins Ziel kam. Timon Loderer komplettiert ein tolles Mannschaftsergebnis mit Platz 22. In der Mannschaftswertung strahlt Hrinkow…read more >