Bosman holt Gesamtsieg der Tour of Szeklerland (UCI 2.2)!

Bosman holt Gesamtsieg der Tour of Szeklerland (UCI 2.2)!

Am vierten und letzten Tag der Cycling Tour of Szeklerland (UCI 2.2) stand ein Einzelzeitfahren über 6,3km sowie eine 125,4km lange Schlussetappe am Programm. Schon am Vormittag setzte der Tiroler Patrick Bosman den Grundstein zum Sieg. Mit einer Zeit von 14:50 Minuten und einem Schnitt von knapp über 25km/h belegte er Platz 2 beim Einzelzeitfahren am Berg. Lediglich 3 Sekunden fehlten ihm auf den Sieger Christian Raileanu (Team Differdange-Losch). Christian Mager belegte Platz 4, Hofer wurde guter 8. und Dennis Paulus fuhr auf Rang 14. Mit diesem mannschaftlichen Topergebnis stand man bereits vorzeitig als Sieger der Teamwertung, mit einem Vorsprung von über 4 Minuten, fest.

Bosman vor Mager im GC

Auf der Schlussetappe ließ das Team Hrinkow Advarics Cycleang nichts mehr anbrennen und brachte einen Doppelsieg im Gesamtklassement nach Hause. Wie in den letzten Tagen konnte sich erneut eine Spitzengruppe absetzen. Da durch die Ausreißer weder Gefahr für das Gesamtklassement, noch auf die Punktewertung bestand, ließ man 3 Mann gewähren und kontrollierte den Abstand. Markus Kopfauf (WSA Greenlife) gewann vor Stevan Klisuric (Dare Viator Partizan) und Csaba Palyi. 56 Sekunden Vorsprung rettete das Trio ins Ziel, ehe das Feld zum Massensprint ansetzte. Bosman, Mager und Hofer belegten die Ränge 11, 12 und 13.

Damit schob sich auch Andreas Hofer unter die Top 10 und belegte im GC Rang 8, Dennis Paulus belegte Rang 12.

Mager gewinnt Punktewertung

Der Deutsche Neuzugang Christian Mager holt als Draufgabe das Siegertrikot der Punktewertung. Bereits am zweiten Tag holte sich Mager die Führung in der Punktewertung, baute den Vorsprung über die restlichen Etappen kontinuierlich aus, und hatte am Ende genug Polster um mit 3 Punkten Vorsprung die Wertung zu sichern.

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone