Brandlmeier und Konczer wechseln zu Hrinkow Advarics

Brandlmeier und Konczer wechseln zu Hrinkow Advarics

Teammanager Alexander Hrinkow und dessen Sohn Dominik geben die nächsten Transfernews des oberösterreichischen Continental Teams Hrinkow Advarics Cycleang bekannt.

Stefan Brandlmeier, langjähriger Trainingspartner von Timon Loderer, wechselt vom Herrmann Radteam nach Steyr. Damit bekommt Jonas Rapp, welcher unterdessen seinen Vertrag verlängert hat, einen wichtigen Begleiter in den Bergen. „Ich kenne das Team Hrinkow Advarics bereits von diversen UCI Rennen. Das professionelle Auftreten sowie das anspruchsvolle Rennprogramm machen die Mannschaft zu einer Topadresse! Ich freu mich auf eine erfolgreiche Saison“, so der 26-jährige.

In Deutschland konnte Brandlmeier beachtliche Erfolge feiern. Neben dem Sieg in der Mannschaftswertung der deutschen Bundesliga 2019, hat er einen 5. Latz bei der internationalen Oder Rundfahrt zu Buche stehen. Zahlreiche Top Ten, als auch Podestplatzierungen bei deutschen Meisterschaften kann er ebenfalls verzeichnen.

Konczer gibt Profidebüt

Auch der Wiener Michael Konczer stand auf der Wunschliste der Teamführung. Konczer ist enorm bergfest, bringt aber auch gute Zeitfahrqualitäten mit sich. Damit steht er dick in den Büchern der sportlichen Leiter. „Hrinkow ist ein großer Schritt für mich. Ich werde dort viel lernen und mich weiterentwickeln können. Das Team wird sich zu 100% auf meine Helferdienste verlassen können“, so Konczer.

Die Freude, über die Neuverpflichtungen, ist auch bei Dominik Hrinkow groß: „2014 war ich mit Grischa Janorschke beim Team Vorarlberg verpflichtet. Er war der sportliche Leiter vom Hermann Radteam und hat mir nahegelegt, Stefan zu engagieren. Er wird bei schweren Eintagesrennen, als auch bei bergigen Rundfahrten eine wichtige Rolle einnehmen. Michi wollte ich eigentlich schon während der letzten Saison holen. Er bringt tolle Qualitäten mit sich und ist überaus motiviert in einem Continental Team zu fahren.“