Grand Prix Izola: Rajovic holt sich den Sieg!

Grand Prix Izola: Rajovic holt sich den Sieg!

Das im Jahr 2014 gegründete Eintagesrennen, Grand Prix Izola (UCI 1.2), wies bei der fünften Auflage den fünften unterschiedlichen Sieger auf. Auf 4 großen und 3 kleinen Runden führte das Rennen rund um die Region der Stadt Izola mit einer Gesamtlänge von 156,5km – zumindest war dies der Plan. Wegen den schlechten Wetterbedingungen allerdings, wurde das Rennen auf 106,5 Kilometer verkürzt. Schon um 10 Uhr vormittags kam es beim UCI Meeting zu dem Entschluss, dass Rennen zu verkürzen. Die Temperaturen knapp unter dem Gefrierpunkt sowie starker Wind ließen ein Rennen nur auf den kleinen Runden zu. 15x7km waren die Folge.

Im Massensprint holt sich der 20 jährige Serbe Dusan Rajovic (Adrai Mobil) den Sieg. Zweiter und damit bester Österreicher wurde Daniel Auer (WSA Pushbikers) und Dritter Matthew Gibson von JLT Condor.

Andreas Hofer landet als bester Hrinkow Profi auf Platz 19, Timon Loderer belegt Platz 23 – alle mit der gleichen Zeit des Siegers.