Hofer in Horitschon auf Platz 4

Hofer in Horitschon auf Platz 4

Die zweite Auflage des Kriteriums in Horitschon stand ganz im Zeichen unserer Nachbarländer. Platz 1,2 und 3 sicherten sich ein Slovene, ein Deutscher und ein Ungar. Bester Österreicher wurde Andreas Hofer (Hrinkow Advarics Cycleang) auf Platz 4. Bereits vergangenes Jahr konnte er einen starken zweiten Platz einfahren. Dabei versprach der Rennverlauf anfangs nichts Gutes. Gleich 3 Fahrer der Steyr Mannschaft gingen zu Boden und zogen sich dabei zum Teil tiefe Schürfwunden zu. Doch die Jungs sind hart im nehmen und konnten allesamt das Rennen beenden. Andreas Graf (Platz 7), Dominik Hrinkow (Platz 8) und Alex Meier (Platz 13) vervollständigen ein starkes Mannschaftsergebnis.