Hrinkow Advarics beendet die Bundesliga Saison auf Rang 2!

Hrinkow Advarics beendet die Bundesliga Saison auf Rang 2!

Der letzte WM Test ging heute mit der 20. Auflage des Internationalen Raiffeisen Grand Prix Gratwein-Straßengel (UCI 1.2) über die Bühne. 25 Teams mit 153 Startern nutzen diese Möglichkeit und luden zu einem der hochkarätigsten Rennen der Radbundesliga. 9 Runden mit einer Gesamtlänge von 185km und 3000hm galt es zu bewältigen. Bis zur Ziellinie lieferten sich die Profis einen offenen Schlagabtausch. Zahlreiche Attacken und viele Fluchtgruppen prägten das Renngeschehen. Mit einem Schnitt von etwas mehr als 40 km/h holte sich der Pole Maciej Paterski (Wibatech Merx 7R) den Sieg, vor Riccardo Zoidl (Felbermayr Simplon Wels) und Georg Zimmermann (Tirol Cycling Team).

Mit dem Endstand der Radbundesliga zeigt sich Hrinkow Advarics Cycleang höchst zufrieden. Mit dem 2. Platz in der Teamwertung fährt man das beste Bundesliga Ergebnis seit dem 4 jährigen Bestehen ein. Zudem platzierte sich Dominik Hrinkow auf dem sehr guten 5. Rang in der Einzelwertung. Die beste Bundesliga Platzierung in dessen Karriere.
Patrick Bosman wird Achter, Timon Loderer Zwölfter.

Teammanager Alexander Hrinkow ist vom sportlichen Erfolg sehr zufrieden: „Wir haben uns bei den österreichischen Rennen wirklich ganz ausgezeichnet präsentiert und konnten international viele UCI Punkte sammeln. Nun kann die WM kommen!“

Doch auch abseits der Straßen ist die Freude groß. An dieser Stelle gratuliert die gesamte Mannschaft Valentin Zeller und seiner Familie zum Nachwuchs. Herzlichen Glückwunsch!