Hrinkow Advarics Cycleang trotzt der Corona-Krise und launcht E-Sport Mannschaft!

Hrinkow Advarics Cycleang trotzt der Corona-Krise und launcht E-Sport Mannschaft!

Die derzeitige Situation in Österreich und der Welt hat auch was Positives. Der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt. Das Team Hrinkow Advarics Cycleang, welches von Beginn an die Initiative des ÖRV unterstützt und mit Vorbild dem Radsport-Indoor nachgeht, wird ab sofort an offiziellen E-Sport Rennen auf ZWIFT teilnehmen.

„Wir stecken den Kopf nicht in den Sand. Irgendwann wird es weitergehen, bis dahin finden wir Wege Rennen zu bestreiten. Die Hrinkow Advarics Cycleang E-Sport Mannschaft ist ein ganz großes Ding und wird uns auch danach über die kalten Wintermonate weiter begleiten“, so Dominik Hrinkow.

Während vor zwei Wochen erst der offizielle ZWIFT Account des Teams erstellt wurde und seitdem bereits mehrere hundert Personen an den Meet Up Rides des Teams teilgenommen haben, hat das Teammanagement die Mannschaft nun offiziell auf ZWIFT Power genannt. Damit ist es den 10 Profifahrern möglich, an international top besetzte E-Sport Rennen teilzunehmen. So zieren 15 Einsätze den neuen Rennkalender des Continental Teams.

Digitale Austragung der ÖRV Radliga

Österreichs Radsportverband ÖRV bietet mit „eCycling Austria“ eine Radliga mit 5 Rennen. Da die Road Cycling League Austria auf ihren offiziellen Start weiterhin warten muss, wird das Continental Team aus Steyr in der virtuellen Welt Punkte sammeln. Schon am morgigen Samstag, den 04.04.2020, wird die erste Austragung über die Bühne gehen. Mit Startzeit um 11:05 Uhr stehen 42,6km mit 338 Höhenmeter auf dem Programm. Dabei können auch Bonuspunkte bei Sprint- und Bergwertungen eingefahren werden.

Koa Sports League und Zwift Classic

Neben der ÖRV Radliga werden parallel 2 Rennserien mit jeweils einem Rennen pro Woche gefahren. Kapitän Christopher Hatz wird Jan Koller, Jonas Rapp und Daniel Eichinger in der Koa Sports League anführen. Diese wird länderübergreifend LIVE gestreamt!

Jeden Donnerstag um 11:45 Uhr unter: https://zwiftcommunitylive.com/?fbclid=IwAR3T9fWXS4pYrihu7x-cyyDItO9s-5VKzOlK8ZSjh-1X1W0s16vvXncQEUc

Der restliche Kader startet ab 06.04. bei der Zwift Classic, wo alle 4 Tage ein Renneinsatz auf das Team wartet. Dabei werden WM Strecken wie Yorkshire, London oder Richmond bewältigt, aber auch Zeitfahr-Einsätze warten auf die Profis.

„Trotz der schwierigen Situation zieht unser Team an einem Strang. Ich muss den Fahrern ein großes Lob aussprechen, welche sich aktiv an der Erstellung des Rennkalenders eingebunden haben. Mit vollem Herzblut werden wir zwangsläufig bei diesen Rennen angreifen“, freut sich Dominik Hrinkow.