McLaughlin in Taiwan unter den Top Ten

McLaughlin in Taiwan unter den Top Ten

Der Brite James McLaughlin hat seine Magenprobleme wieder in den Griff bekommen und belegte auf der dritten Etappe der Tour de Taiwan (UCI 2.1) einen guten 8. Rang. Gewohnt schnell verlief auch dieser Tag der top besetzen Rundfahrt. Mit 43km/h Schnitt über einer Distanz von 118,9km bewältigte man die erste richtige Bergankunft auf den Jiaobanshan Park. Daniel Summerhill (United Healthcare Procycling Team) hatte am Schlussanstieg die besten Beine und gewinnt vor Anthony Giacoppo (IsoWhey Sports) und Brandon Jones (JLT Condor). 5 Sekunden dahinter erreichte bereits James McLaughlin das Ziel, zeitgleich mit Dominik Hrinkow der mit einem 14. Rang ein gutes mannschaftliches Ergebnis komplettiert.

Schrecksekunde für Andreas Hofer

Weniger gut verlief das Rennen für Andreas Hofer. Dem Saubersdorfer wurde bei einem Tempo von 50km/h eine Welle gelegt. Hofer musste ausweichen, erwischte ein flaches am Boden befestigtes Begrenzungslicht und kam zu Sturz. Mit einem stark blutenden Cut an der Schläfe, wurde Hofer ins Krankenhaus eingeliefert und mit 7 Stichen genäht. Bis auf Abschürfungen und leichte Kopfschmerzen geht es dem Hrinkow Profi gut, die Rundfahrt ist für ihn allerdings beendet.