Show Down auf der Hutterer Höss – Jonas Rapp im GC auf Platz 4!

Show Down auf der Hutterer Höss – Jonas Rapp im GC auf Platz 4!

Tag der Wahrheit. Die Favoriten auf den Gesamtsieg der prestigeträchtigen Oberösterreich-Rundfahrt mussten zeigen, was sie draufhaben. Der 9,8 Kilometer lange Schlussanstieg auf die Höss bot ein wahres Radsportspektakel. Am Ende feierte Alexis Guerin einen Etappenerfolg, Jonas Rapp belegte Rang 5. Das Gesamtklassement geht ebenfalls an Guerin.

Einen mehr als würdigen Abschluss der 11. Int. Oberösterreich Rundfahrt bot die Panoramastraße auf die Höss, wo auf 1406 Meter Seehöhe der Etappen- und Gesamtsieger gekrönt wurde. Bis zum Einstieg in den fast 10 Kilometer langen Anstieg lief für das Team Hrinkow Advarics Cycleang alles nach Plan. Jonas Rapp wurde von seinen Teamkollegen perfekt in den Berg geführt und der Hrinkow Profi lancierte auch die ersten Attacken. Am Ende belegte er den fünften Etappenplatz und fuhr im Gesamtklassement damit auf Rang 4. Ein Ergebnis mit dem das Continental-Team mit gemischten Gefühlen nach Hause fährt.

„Der 4. Platz ist wirklich undankbar. Und Jonas hat diesen nun zum Dritten Mal eingefahren. Ein etwas bitteres Ende einer so großartigen Rundfahrt. Dennoch können wir zufrieden sein, denn die Mannschaft hat sich hervorragend präsentiert. Wir haben unser absolut Bestes gegeben. Beim nächsten Mal ist das Glück auf unserer Seite“, so der sportliche Leiter Matej Mugerli.

In der Teamwertung fährt Hrinkow Advarics Cycleang auf Rang 5 und ist damit die zweitstärkste heimische Mannschaft. Nun blickt das Team aus Steyr bereits auf die nächsten Rennen. Es stehen die nationalen Meisterschaften auf dem Programm.