Timon Loderer holt sich die Gesamtwertung in Lidice!

Timon Loderer holt sich die Gesamtwertung in Lidice!

Es ist vollbracht. Timon Loderer bringt das gelbe Trikot des Gesamtführenden sicher nach Hause. Nachdem der Hrinkow Advarics Cycleang Profi mit seinem Sieg auf der gestrigen ersten Etappe des Skoda Cup den Grundstein für seinen Erfolg legte, war ihm die Führung im Gesamtklassement fast nicht mehr zu nehmen. Mit Teamwork wurde so der erste Gesamtsieg seit der Corona Pause geholt.

„Die Jungs hatten heute alles klar unter Kontrolle. Von Kilometer 0 an wurden alle Attacken pariert und souverän gemeistert. Der Sieg gehört dem ganzen Team“, so Timon Loderer.

Wie schon am ersten Tag war von Beginn an hektischer Rennbetrieb. Zahlreiche Attacken ließen die Mannschaftskollegen von Loderer hart arbeiten. Auf der 3 km langen Runde, welche 33 mal bewältigt werden musste kam es schlussendlich zum Massensprint indem Loderer Platz 6 belegte und damit die Gesamtwertung einfuhr.

„Ich bin sehr zufrieden mit meiner Mannschaft. Mit Platz 3 am Sachsenring, 3 Podestplätzen bei Österreich dreht am Rad sowie der 2. Platz im Gesamtklassement durch Jonas Rapp und nun der Erfolg in Tschechien zeigt, dass die Jungs in der Pause wirklich gut gearbeitet haben“, so der sportliche Leiter Adam Homolka.

Es folgen am 25.7. und 26.7. ein Kriterium sowie der Gran Prix in Kranj. Am 28.7. ist das Team wieder in Österreich zu sehen beim ATTS Postalm Bergsprint, ehe es tags darauf zur Vysočina Tour geht.